Herzlich Willkommen auf der Homepage des SC Untergrombach.

Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift. 

Aktuelles

Veaceslav Cofman im Gespräch

In 2015 wechselte mit Veaceslav Cofman ein hoffnungsvolles Talent nach Untergrombach. In der Zweitligamannschaft entwickelte er sich in seiner Premieresaison direkt zum Topscorer und machte mit Siegen wie am ersten Spieltag gegen IM Kachiani-Gersinska auf sich aufmerksam. Am neunten Spieltag gelang im ein Remis gegen einen erfahrenen Großmeister. Mit 6 aus 7 erbrachte er eine ELO-Performance von 2583. In Untergrombach engagierte er sich zudem vom ersten Tag an in der Jugendarbeit. 

Im Gespräch äußerte sich Veaceslav Cofman zu den Zielen in der neuen Saison und zeigt sich überzeugt vom erneuten Untergrombacher Klassenerhalt. 

Für das Interview "weiterlesen".

Weiterlesen …

Rangliste Verband

Die vorläufige Verbandsrangliste für die Mannschaften unterhalb der Bundesliga ist gemeldet. Einen hat es besonders weit nach vorne "gespült": Alexander Doll darf sich in der kommenden Saison in der A-Klasse weit vorne gegen entsprechend gute Gegner beweisen. Für den SC Untergrombach ist es wichtig, dass die jugendlichen Talente auch diese Möglichkeiten bekommen, sich zu beweisen. Und schon stehen die nächsten Nachwuchskräfte bereit und es sind auch ein paar ganz frische Namen dabei. Bis zum 31.8. ist noch Zeit für "Feintuning", aber im Wesentlichen steht die Rangliste so. 

Ferienspaß Weingarten


Das Ferienspaß-Schachturnier in Weingarten hatte jede Menge Teilnehmer

Im Rahmen des Weingartener Ferienspaß-Programms veranstaltete der SC Untergrombach am 4.8. ein Schachturnier. 13 Kinder waren am Start, darunter drei aus der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge. Ein spannendes Rundenturnier wurde ausgefochten und am Ende gab es nur Sieger. 

Zum Bericht

Norbert Klotz zum Achtzigsten


Norbert Klotz in der "Meisterschmiede"

Dieses Jahr ist Norbert Klotz seit sechzig Jahren Vereinsmitglied im SC Untergrombach. Sein Vater Gustav Klotz trat nach der Heimkehr aus der Kriegsgefangenschaft bereits 1948 dem Schachverein bei und führte den Verein 1949 und 1953 bis 1956 (bis zu seinem Tode) als Vorsitzender. Damals trat Norbert Klotz in den SC Untergrombach ein. In den 60er Jahren etablierte er die Pressearbeit, seit jener Zeit ist der Verein in der lokalen Presse (vor allem den BNN) präsent. 1966 organisierte Klotz gemeinsam mit Vereinskameraden die Badischen Jugendmeisterschaften Untergrombach. In den 70er und 80er Jahren war Norbert Klotz als Manager verantwortlich für die Entwicklung der sportlichen Belange. Gemeinsam mit dem damaligen Vorsitzenden Heinz Lechner, Herbert Warth und später Matthias Riel entwickelte Klotz den SC Untergrombach hin zu einem Bundesligaverein mit über 150 Mitgliedern und 9 Mannschaften im Spielbetrieb. Ebenso darf er als Mitbegründer des legendären Untergrombach Open gelten. Anfang der 80er Jahre baute er eine Scheune aus zur "Meisterschmiede", die für einige Zeit Zentrum des Vereinslebens und Stützpunkt des Badischen Schachverbands wurde. Von 1988 bis 1990 war Norbert Klotz Vorsitzender des SC Untergrombach. Aufgrund einer Herzerkrankung musste er später vom aktiven Schach Abstand nehmen. 

Norbert Klotz lebt nach wie vor in Untergrombach. Er ist geachteter und erfolgreicher Unternehmer. Am 25. Juli 2016 wurde er 80 Jahre alt. Der SC Untergrombach gratuliert herzlich und wünscht weiterhin gute Gesundheit.

Saisonziel Klassenerhalt: Der SCU geht in seine elfte Zweitligasaison

Seit dem 1.8. sind die Kader aller Bundesligisten bekannt und so war die Analyse der zweiten Liga Süd möglich: Der SCU wird es wie in jedem Jahr mit dem Kampf gegen den Abstieg zu tun bekommen, was eine wenig überraschende Erkenntnis ist. Tatsächlich steht der SCU im Vergleich zur vergangenen Saison sogar etwas besser da, was an zwei spielstarken Neuzugängen liegt. Dafür haben andere sensationalle Transfers getätigt und die zweite Liga Süd steht vor dem Einsatz der ersten Super-GM (ELO 2700+).

Alle Details finden sich in unserer Saisonvorschau ("Weiterlesen").

Weiterlesen …

Neckarsteinach: Marc Toth gewinnt die U10


Marc Toth gewann sein erstes Turnier im klassischen Schach. Lohn dafür: Ein toller Pokal. 

Die SF Neckarsteinach richteten zum zweiten Mal ihr Jugendopen aus, fünf Partien mit langer Bedenkzeit an zwei Tagen und DWZ-Auswertung. Zum ersten Mal nahm auch der SC Untergrombach teil, mit sechs Kindern waren wir am Start. Einer ragte heraus: Marc Toth gewann die U10 gegen starke Konkurrenz punktgleich, aber mit besserer Zweitwertung. 

Zum Bericht

Spielplan Zweite Bundesliga Süd - Weltklasse in Liga 2

Heute hat zwar die erste Schachbundesliga die Aufstellungen der Vereine veröffentlicht, die Kader zweiten Bundesliga stehen allerdings aktuell noch aus (Abgabetermin war der 31.7.). Dafür gibt es den neuen Zweitliga-Spielplan bestehend aus Einzelspieltagen, der nach dem erfolgreichen Einspruch von Caissa Schwarzenbach erstellt werden musste. Auch ohne die Veröffentlichung der gemeldeten Kader kann man sich über die DWZ-Listen der Zweitligavereine einen Überblick verschaffen und hier fallen natürlich zwei Supergroßmeister ins Auge: Der SC Viernheim wird wohl mit dem Azeri GM Shakhriyah Mamedyarov (2764) an Brett 1 in die Saison gehen und die SF Deizisau haben als Topspieler den Russen GM Alexander Grischuk (2747) verpflichtet. Beide Spieler sind der Weltelite zugehörig und seit geraumer Zeit in der Top 20 der Weltrangliste zu finden. Ob diese Stars tatsächlich auch zum Einsatz kommen, bleibt jedoch offen - Baden-Baden hat einige Zeit einen gewissen Magnus Carlsen auf Rang 1 gemeldet, zum Einsatz kam er jedoch nie... 

Sobald die Kader der Zweitligisten veröffentlicht sind, werden wir einen Ausblick auf die kommende Zweitliga-Saison geben. 

Jugend-Blitzeinzelmeisterschaft Bezirk Karlsruhe in Untergrombach


Der SC Untergrombach richtete die Blitzeinzelmeisterschaft der Jugend 2016 aus

Bereits am vergangenen Wochenende richtete der SC Untergrombach die Bezirks-Blitzeinzelmeisterschaften der Jugend aus. Von 18 Teilnehmern stellte alleine 7 der SCU. Darunter auch die Bezirksmeister in der U14 (Alexander Doll) und U8 (Aaron Scherer). Zwei Teilnehmer waren Gastspieler aus Nachbarbezirken. Am Ende eines kurzweiligen Turniers setzten sich in der U18 Lukas Hochscheidt (SSV Bruchsal), in der U16 Oleg Akimenko (KSF), in der U12 Rafael Yurten (SF Forst) und in der U10 Mark Scheinmaier (SF Neureut) durch. In der U8 (w) wurde Josefine Widmann Bezirksmeisterin.

Zum Bericht.

Vereinsmeister 2016: Markus Krieger

Das Vereinsturnier des SC Untergrombach 2015 / 2016 startete im Oktober 2015 mit 12 Teilnehmern. Wie immer beim SCU variierte die Spielstärke von Zweitliganiveau bis Kreisklasse. Mit Veaceslav Cofman, Markus Krieger, Stefan Doll und Jens Jonitz waren vier sehr starke Spieler am Start, die den Sieg unter sich ausmachen würden. Am Ende triumphierte Markus Krieger, der nur Remis gegen Vorjahressieger Jens Jonitz (zweiter Platz) und Stefan Doll (vierter Platz) abgeben musste und profitierte dabei von Ausrutschern der Konkurrenz (Jonitz nur Remis gegen Toth, Cofman mit Niederlage gegen Krieger, Doll mit Niederlage gegen Cofman). Auf dem dritten Rang landete Veaceslav Cofman.

Interessante Duelle gab es eigentlich in jeder Runde, hervorheben darf man das Vater-Sohn-Duell Doll (Stefan gegen Alexander) in Runde 6, was diesmal noch der Vater siegreich gestalten konnte.

Der Sieger darf den neuen Vereinsmeister-Wanderpokal (gestiftet von Turnierleiterin Marlis Jahraus) für ein Jahr mit nach Hause nehmen. Wir freuen uns schon auf das kommende Vereinsturnier 2016 / 2017. Alle Ergebnisse und Tabellen gibt es auf der Turnierseite.

Jahreshauptversammlung bestätigt Vorstand


Der wiedergewählte Vorstand (von links nach rechts): Heiko Schleicher (1. Vorsitzender), Heinz Fuchs (Beisitzer), Alexander Wachter (Beisitzer), Bernhard Kling (Gerätewart), Ralf Toth (Jugendleiter), Marlis Jahraus (Turnierleiterin), Andreas Burger (2. Vorsitzender und Schatzmeister)

Am 21.7. hielt der SC Untergrombach seine turnusgemäße Mitgliederversammlung ab. Wie auch im Vorjahr waren 17 Mitglieder anwesend, darunter auch der frühere Vorsitzende Norbert Klotz, der in diesem Jahr seine 60jährige (!) Vereinszugehörigkeit feiert. Der 1. Vorsitzende Heiko Schleicher berichtete ausführlich aus dem abgelaufenen Schachjahr und ließ die Ereignisse noch einmal Revue passieren. Im Vordergrund stand das hervorragende Abschneiden der ersten Mannschaft in der zweiten Schachbundesliga und die Ausrichtung des Opens und der Badischen Jugendeinzelmeisterschaft. Schatzmeister Andreas Burger konnte hervorragende Zahlen präsentieren, die Kassenprüfer hatten nichts zu beanstanden und empfahlen die Entlastung. Turnierleiterin Marlis Jahraus konnte über eine gute Beteiligung am Vereinsturnier und einen neuen Vereinsmeister berichten. Jugendleiter Ralf Toth hatte nur positive Erkenntnisse, die Jugendarbeit floriert mit aktuell 16 aktiven Jugendlichen im Verein. Folgerichtig werden zwei Jugendmannschaften in der Verbandsrunde gemeldet. Ortsvorsteher Karl Mangei bildete wie in jedem Jahr die Ein-Mann-Wahlkommission. Nach der einstimmigen Entlastung des gesamten Vorstands wurden alle Vorstandsmitglieder ebenfalls einstimmig wiedergewählt. Als Beisitzer fungieren Alexander Wachter, Heinz Fuchs, Martin Spitz (nicht im Bild) und Konrad Schmalfuss (nicht im Bild). Als Termin für das Open 2017 wurde der 3.-7. Januar beschlossen, Heinz Fuchs erklärte sich erfreulicherweise zu einer Neuauflage der Weinprobe bereit, diese wird am 7.10.2016 stattfinden. Zum Abschluss der Veranstaltung trug Norbert Klotz seinen Wunsch vor, dass die interessante Geschichte des Vereins seit der Gründung archiviert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Wir werden uns diesem Wunsch sicher nicht verschließen. Gegen 22 Uhr 45 konnte der wiedergewählte Vorsitzende Heiko Schleicher eine rundum harmonisch verlaufene Versammlung schließen. 

(Kommentare: 1)