Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

Zur Anmeldung 1. Joß-Fritz Jugendopen Untergrombach 2018.

Aktuelles

SC Untergrombach erfolgreich beim Jugendopen Eppingen

Mit dem SC Eppingen misst sich der SC Untergrombach bald in der zweiten Schachbundesliga. Wir waren schon heute in Eppingen zu Besuch, zum schönen Jugendopen mit diesmal wieder dreistelliger Teilnehmerzahl. Das Turnier wurde ein Erfolg für die Untergrombacher Jugend, ein dritter Platz (Luca Toth) wurde mit dem Pokal belohnt, Marc Toth schrammte mit dem vierten Platz in der U10 nur knapp am Pokal vorbei und auch die Geschwister Doll und Aaron Scherer zeigten gutes Schach mit schönen Ergebnissen. Zum Bericht.

Schulschach für Grundschüler: Platz 3 und 5 und weitere gute Ergebnisse für die Untergrombacher Jugend

Fünf Untergrombacher Schach-Kinder waren in Karlsruhe beim Hans-Thoma-Cup am Start, der Schulschach-Einzelmeisterschaft für Grundschüler. Zwei Ergebnisse waren herausragend: Marc Toth auf Rang 3, Tim Burger auf Rang 5. Es gab weitere tolle Ergebnisse und die Erkenntnis, dass Schulschach derzeit in und um Karlsruhe boomt. Zum Bericht.

Landesliga: Wichtige Punkte im Abstiegskampf (2)

Nach der knappen Auftaktniederlage gegen Birkenfeld mit einer nicht konkurrenzfähigen Aufstellung hieß es diesmal für den Gegner, sich warm anzuziehen. Durch den verschobenen Spieltag in der zweiten Bundesliga standen ab Rang 9 alle Spieler zur Verfügung, so dass gleich drei (!) Titelträger an den vorderen Brettern spielten, was auch dringend notwendig war, wie der weitere Verlauf des Mannschaftskampfes zeigte. Ohnehin hätte die Aufstellung noch deutlich stärker ausfallen können, aufgrund der Absagen von Stefan Doll und der kurzfristigen Erkrankung von Veaceslav Cofman waren die hinteren Bretter nicht ganz so stark besetzt, wie geplant. 

Erwischt hat es diesmal den Konkurrenten im Abstiegskampf, die SF Eggenstein-Leopoldshafen. Dabei hatten die Eggensteiner doppelt Pech, denn nicht nur mussten sie gegen eine starke Untergrombacher Truppe antreten, sondern auch noch den kurzfristigen Ausfall ihres achten Bretts verkraften. Aufgrund des Ausfalls begann der Mannschaftskampf mit dem Stand von 1:0 für Untergrombach. 

Weiterlesen …

Bezirksklasse: Wichtige Punkte im Abstiegskampf (1)

Am zweiten Spieltag der Bezirksklasse war der SK Sulzfeld zu Gast. Sulzfeld scheint Probleme zu haben, vor wenigen Tagen wurde die dritte Mannschaft aus der C-Klasse abgemeldet, auch die bislang eigentlich vorbildliche Klub-Homepage hat nun einen massiven Rückschritt gemacht. Nachdem Sulzfeld am ersten Spieltag Aufsteiger Neureut II mit 7:1 deutlich besiegte, war das Team auch aufgrund der Aufstellung zu den Aufstiegskandidaten zu zählen. Mit der Aufstellung wie am zweiten Spieltag gegen Untergrombach werden die Sulzfelder jedoch eher gegen den Abstieg kämpfen müssen. Aufsteiger SCU III hingegen hat aufgrund des verschobenen zweiten Spieltags in der zweiten Schachbundesliga eine der Bezirksklasse würdige Aufstellung ans Brett gebracht. 

Weiterlesen …

Kreisklasse D1: Lehrgeld gegen Karlsdorf III

Unsere Jugendmannschaft hatte gegen Karlsdorf III einen schweren Stand. Karlsdorf ist eigentlich ganz klar eine C-Klasse-Mannschaft aus Erwachsenen, hat aber nicht genug Spieler, um die acht Bretter zu besetzen und tritt folgerichtig in der D-Klasse an. An den beiden Spitzenbrettern hatten Tim Burger und Simon Kling deutlich stärkere Gegner am Brett, denen sie auch klar unterlagen. Leider haben beide noch nicht gelernt, sich ihre Zeit in langen Turnierpartien richtig einzuteilen, woran wir weiter arbeiten müssen. Sehr viel besser machten es Marc Toth (Brett 3) und Pascal Nied (Debüt an Brett 4). Beide spielten wohl überlegt und hielten lange Zeit sehr gut gegen. Pascal fehlte am Ende ein wenig das Glück, aber er hat eine tolle Leistung gezeigt, die mit weiteren Einsätzen belohnt werden wird. Marc hat es noch besser gemacht und saß noch am Brett und spielte, als die Partie des Vaters bereits zu Ende war. Gegen einen 400 Punkte stärkeren Schach-Veteran hielt er bis zum Endspiel K+B vs K durch und konnte sich an die im Training vermittelten Inhalte (Opposition!) richtig erinnern und hielt das Remis. Dafür gab es dann auch mal ein Sonderlob von Bundesligaspielern und das tut so einem jungen Spieler natürlich richtig gut. 

Am nächsten Spieltag geht es ins nächste Bruchsaler Lokalderby (den SSV hatte man ja bereits am ersten Spieltag), dann gegen Forst IV. Hier steht dann erstmals auch das nominelle Spitzenbrett, Mannschaftsführer Alexander Doll, zur Verfügung, so dass mit einer veränderten Aufstellung zu rechnen ist.

Veaceslav Cofman erhält B-Trainer Lizenz

Der SC Untergrombach gratuliert seinem Jugendtrainer Veaceslav Cofman, der die Prüfung zum B-Trainer (Leistungssport) des DSB erfolgreich bestanden hat. 

Blitzmarathon Ettlingen: Vorjahressieger IM Oleg Spirin wird Zweiter

Beim Ettlinger 12h-Blitzturnier wurde Vorjahressieger Oleg Spirin (SC Untergrombach) Zweiter in einem sehr starken Feld (GM Schmaltz, IM I. Schneider u.a.). Fünfter wurde der Untergrombacher Christian Maier, der im November an der Deutschen Blitz-Einzelschachmeisterschaft teilnehmen wird. Turniersieger wurde der für Schwegenheim startende Franzose GM Feller, der nach seiner abgelaufener FIDE-Sperre wegen Spielmanipulation wieder ins aktive Spielgeschehen eingreift.

Weiterlesen …

Bezirkseinzelpokal: Nur einer kommt weiter


Mit 24 Teilnehmern ist der Bezirkseinzelpokal Karlsruhe gestartet. Zwei Untergrombacher versuchten ihr Glück, wobei der Berichterstatter letztlich chancenlos gegen Reinhard Arlt (KSF) ausschied. Besser machte es Trainer-Kollege Veaceslav Cofman, der Sassan Adlkah (vereinslos) überwand. In der zweiten Runde bekommt er es mit dem ehemaligen Vereinskameraden Alaa Khalil (KSF) zu tun. 

Untergrombacher Jugend auf dem Schnellschach-Open Niefern

Das Schnellschachopen des SC Niefern-Öschelbronn hat Tradition und findet in einer schönen Halle statt. Wir konnten mit einem ordentlichen Kontingent von sechs Spielern antreten, darunter die Neuzugänge Niels Pfeifer und Rebecca Doll. Marc Toth holte in der U10 den fünften Rang. Zum Bericht.

(Kommentare: 1)

33. Untergrombach Open 2016: Anmeldung ab sofort möglich

In der ersten Januarwoche, vom 02.-06. Januar 2016 wird zum 33. Mal das Untergrombach Open ausgetragen. Das A-Open wird erstmals ELO-gewertet. Es ist ab sofort möglich sich online für das Turnier anzumelden. Die vorläufigen Teilnehmerlisten werden regelmäßig aktualisiert und sind hier einsehbar:

Teilnehmer A-Open 2016

Teilnehmer B-Open 2016

Alles Weitere können Sie der Ausschreibung entnehmen.

Im Vorjahr nahmen 109 Spieler im A-Open und 51 Spieler im B-Open teil, darunter zahlreiche Titelträger. Turniersieger war GM Vyacheslav Ikonnikov.