Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

Aktuelles

Open: Fünfte Runde - Kurzremis für Ikonnikov, Kazakov zieht gleich

An Brett 1 waren gerade neun Züge zwischen IM Spirin und GM Ikonnikov gespielt, da reichte man sich bereits die Hand zum Friedensschluß. GM Kazakov nutzte an Brett 2 seine Chance gegen IM Chernov und gewann in kraftvollem Stil. IM Chernov muss damit seine Ambitionen auf den Turniersieg begraben. Es führen nun die beiden Großmeister Ikonnikov und Kazakov mit je 4,5 Punkten und treffen folglich in Runde 6 aufeinander. Noch im Rennen um den Turniersieg sind mit einem halben Punkt Abstand auf das Führungsduo noch acht Spieler mit vier Punkten beteiligt, darunter IM Spirin und FM Dr. Sieglen.

Im B-Open führen weiterhin Thomas Kerner und Dr. Taube. 

Die Partien der fünften Runde stehen zur Verfügung und können heruntergeladen oder direkt hier nachgespielt werden.

Diagramm aus der Partie FM Dr. Sieglen - Farmani. Schwarz dachte, gerade seinen König mit 21. Kg8-f7 aus der Schußlinie des Turms auf g2 gebracht zu haben. Der Zug hat nur einen Haken und FM Dr. Sieglen demonstriert dies auch eindrucksvoll. Wie es weitergeht können Sie in der Partie selbst nachspielen.

Open: IM Heinz Fuchs kommentiert

In Runde 3 an Brett 7: Sie boten eine wilde Show auf dem Brett - Oliver Prestel (SC Bellheim) führte die weißen Steine gegen Veaceslav Cofman  (Karlsruher Schachfreunde).

Der Untergrombacher IM Heinz Fuchs hat sich die Partie für Sie angesehen und kommentiert.

Weiterlesen …

Open: Vierte Runde - GM Ikonnikov siegt erneut und führt das Feld mit einem halben Punkt Vorsprung an

GM Ikonnikov siegt auch im vierten Spiel in Folge, unbeeindruckt von der zunehmenden Spielstärke seiner Gegenüber. In Runde 4 war es der ebenfalls mit 3 aus 3 gestartete FM Dr. Joachim Sieglen, der sich mit Schwarz dem Favoriten geschlagen geben musste. IM Spirin spielte nur Remis gegen den starken Veaceslav Cofman. GM Kazakov an Brett 3 und IM Chernov an 4 lösen ihre Pflichtaufgaben und bleiben im Titelrennen. IM René Dausch verliert überraschend gegen Philipp Bongartz und verabschiedet sich aus demselben.

Im B-Open führen Thomas Kerner und Dr. Taube mit 4 aus 4 die Tabelle an und treffen in Runde 5 passenderweise im Spitzenspiel aufeinander. 

Weitere Hintergründe zum Spieltag und natürlich alle Partien zum Nachspielen oder Herunterladen im Bericht zur vierten Spielrunde.

Open: Dritte Runde - Ein Trio an der Spitze

Der Favorit gibt sich keine Blöße: GM Ikonnikov erwischte den Rottaler FM Bensch bereits in der Eröffnung auf dem falschen Fuß: 3 aus 3 und geteilter 1. Platz sind die Folge. IM Oleg Spirin hatte nach einer langen Partie ein wenig Glück, dass der Gegner einen taktischen Fehler beging, der zum sofortigen Partieverlust führte. Dritter im Spitzentrio ist Veaceslav Cofman, der aus einer wilden taktischen Partie gegen Oliver Prestel am Ende als Sieger hervorging. GM Kazakov (Bild links) musste heute Federn lassen: Nur Remis gegen Philipp Bongartz. Auch FM Edwin Bach und FM Dr. Joachim Sieglen kommen auf 3 aus 3, teilen sich wegen der schlechteren Feinwertung jedoch den 4. Rang. 

Im B-Open führen Thomas Kerner und Hovanne Sayakyan mit 3 aus 3 und der besseren Feinwertung derzeit das Feld an.

Weitere Hintergründe zum Spieltag und natürlich alle Partien zum Nachspielen oder Herunterladen im Bericht zur dritten Spielrunde.

Open: Ergebnisse und Tabelle der vierten Runde - Paarungen der fünften Runde


Top-Paarungen der fünften Runde - Spitzenschach in Untergrombach:

Brett 1: IM Spirin (3½) - GM Ikonnikov (4)
Brett 2: IM Chernov (3½) - GM Kazakov (3½)

A-Open: Ergebnisse vierte Runde - Tabelle nach der vierten Runde - Paarungen fünfte Runde

B-Open: Ergebnisse vierte Runde - Tabelle nach der vierten Runde - Paarungen fünfte Runde

Open: IM Heinz Fuchs kommentiert

Sie spielten in Runde 1 an Brett 1: Michael Dehm (SK Jöhlingen) führte die weißen Steine gegen GM Vyacheslav Ikonnikov (SC Idar-Oberstein).

Der Untergrombacher IM Heinz Fuchs hat sich die Partie für Sie angesehen und kommentiert.

Weiterlesen …

GM Roland Schmaltz gewinnt offenes Blitzturnier

Knapp unter 70 Teilnehmer wies das Hauptfeld des traditionell am Samstagnachmittag stattfindenden offenen Blitzturniers auf. Darunter waren auch einige Schachhungrige, die bereits morgen Vormittag zur dritten Runde wieder am Brett sitzen werden.

In der finalen A-Gruppe sicherte sich der Baden-Badener GM Roland Schmaltz vor dem Untergrombacher IM Heinz Fuchs den ungeteilten ersten Platz.  Die Plätze 3 und 4 teilten sich C. Mehne und IM Oleg Spirin. Fünfter wurde FM Hans-Joachim Vatter. 

In der B-Finalgruppe siegte Esswein, den geteilten zweiten bis vierten Platz belegten Einwiller, Zymberi und Probst.

Weiterlesen …

Open: Zweite Runde - Favoritensiege und eine völlig verrückte Partie

Jede Menge Favoritensiege gab es in der zweiten Runde, sowohl GM Ikonnikov als auch GM Kazakov wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. IM Spirin spielte erneut präzise und ließ keine Zweifel aufkommen. IM Vadim Chernov, der kurz vor Jahreswechsel das Frankenthal-Weihnachtsopen für sich entschied, hatte es nicht so einfach mit seinem Gegner, gewann aber noch vor dem vierzigsten Zug.

Gesprächsthema des Tages war jedoch ohne Zweifel die furiose Angriffspartie von IM René Dausch, der eine Dame für den Königsangriff gab und seinen Gegner bereits im Mattnetz gefangen hatte. Mit 19. Sg5?? unterlief ihm jedoch ein folgenschwerer Fehler, die Partie war urplötzlich wieder ausgeglichen. Nur einen Zug später stand nun Schwarz auf Gewinn, verpasste aber ebenfalls die beste Fortsetzung und nach einem weiteren krassen Fehler (38. ... Lxe6?) war der Pfad zum Remis geebnet. Wir empfehlen, diese sehr unterhaltsame Partie in unserer Partiensammlung der zweiten Runde nachzuspielen.

Diagramm: Schwarz hat soeben mit Kxf7 den schachgebenden Bauern eliminiert. Weiß hat momentan eine Dame weniger, könnte diese aber mit Lxd8 zurückerobern. Wie hätten Sie fortgesetzt? Auflösung in den Partien zum Nachspielen.