Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

Zur Anmeldung 1. Joß-Fritz Jugendopen Untergrombach 2018.

Aktuelles

Open: GM Vadim Shishkin gewinnt das 35. Untergrombach Open


In der entscheidenden Partie des Turniers spielte Francesco Agnello (ITA) mit Weiß auf Sieg gegen GM Vadim Shishkin (UKR). Der Angriff des Italieners verpuffte jedoch und die weiße Stellung lag in Trümmern - Agnello reichte die Hand und Shishkin gewann das Turnier als alleiniger Sieger. 

Spannend war es in der Endrunde in Untergrombach. Alles war offen vor der letzten Runde und wer dachte, an Brett 1 würde es ein frühes Remis geben, sah sich getäuscht. Francesco Agnello ging volles Risiko und spielte auf Sieg, GM Vadim Shishkin hielt mit all seiner Erfahrung und Spielstärke dagegen. Am Ende verzockte sich Agnello und es spielte keine Rolle mehr, was an den anderen Brettern geschah. Vadim Shishkin hat in Untergrombach Nervenstärke bewiesen und gewann das Turnier letztlich verdient und souverän. Lediglich gegen FM Zuse geriet er gehörig ins Wanken, blieb aber unbesiegt - mit 6,5 aus 7 spricht die Bilanz eine deutliche Sprache. Zuse wurde am Ende Zweiter, gefolgt von Oliver Prestel, die beide ein sehr gutes Turnier spielten. Manuel Günnigmann und Dr. Stephan Feil kamen beide ebenfalls noch in die Preisgeldränge. Enttäuschend verlief das Turnier für IM Mihail Nekrasov, der aber immerhin den Seniorenpreis gewinnen konnte. 

Im B-Turnier konnte der vereinslose Sassan Adlkhah nach mehreren missglückten Anläufen endlich das Turnier gewinnen. In der letzten Runde setzte er sich gegen den Bruchsaler Sven Holler durch, Zweiter wurde Reinhardt Fischer vom SK Ludwigshafen.

Alle Partien von den Top-Brettern der siebten Runde lassen sich nachspielen. Die vorläufigen ELO- und DWZ-Auswertungen für beide Turniere sind ebenfalls abrufbar.

Auch in den kommenden Tagen sollten Sie noch einen Blick auf diese Webseite werfen, es stehen noch einige Partiekommentare aus, so wird u.a. GM Rogic die Partie zwischen GM Shishkin und IM Nekrasov kommentieren und für die Top-Partie der letzten Runde (Agnello-Shishkin) erwarten wir noch klärende Worte von unserem Spitzenspieler IM Nicolas Brunner. 

Open: Runde 6 - GM Shishkin schlägt IM Nekrasov und ist auf der Zielgeraden


Im Duell Großmeister gegen Internationaler Meister setzte sich der GM durch. Vadim Shishkin bekam vier Bauern für eine Figur, In der Folge kam es zu einer seltsamen Partie, die laut Rechner noch einige Zeit ausgeglichen war. Am Ende setzte sich die weiße Bauernarmee am Königsflügel durch.

An Brett 1 fiel die Vorentscheidung um den Turniersieg. GM Shishkin bezwang IM Nekrasov und führt weiter mit einem halben Punkt Vorsprung. Manuel Günnigmann gewann gegen Sven Lehmann und bleibt Shishkin auf den Fersen, auch FM Bach und FM Zuse wahren mit ihrem Kurzremis die Chancen. Francesco Agnello kann durch seinen Sieg gegen Jochen Wilhelm aufschließen und hat in der letzten Runde mit Weiß seine Chance auf den Turniersieg gegen GM Shishkin. Wer hätte das gedacht nach der Auftaktniederlage des Italieners gegen Hartmut Nebe. 

Was sich an den Top-Brettern getan hat, lässt sich wie immer im Partienbereich nachspielen und nachlesen. Dazu gibt es die Bilder aus der sechsten Runde

Im B-Turnier sind vor der letzten Runde drei Spieler punktgleich an der Spitze: Sven Holler (Bruchsal) duelliert sich in der letzten Runde mit Sassan Adlkhah und Reinhard Fischer (Ludwigshafen) hat Helmut Niedermaier (Bretten) als Gegenspieler. Hier ist noch alles offen und die Entscheidung fällt ebenfalls in der letzten Runde. 

Open: IM Christian Maier gewinnt das offene Blitzturnier

Das offene Blitzturnier am 5.1.2018 wurde vom Untergrombach IM Christian Maier gewonnen, Zweiter wurde GM Vadim Shishkin (UKR) und Dritter wurde IM Heinz Fuchs aus Untergrombach. Das Turnier war wie immer stark besetzt. 

Zu den Ergebnissen (Blitzturnier)

Open: Runde 5 - GM Shishkin marschiert

Die fünfte Runde fand am Nachmittag des Donnerstag statt und viele Spieler mussten der anstrengenden Doppelrunde Tribut zollen. Die Folge waren viele Kurzremise, nicht nur an den Spitzenbrettern. Wer nicht remisierte, lief Gefahr in einen Blackout zu laufen, was sich in den Partien der fünften Runde nachspielen lässt, so zu sehen in den Partien Agnello-Medwedowski, Lehmann-Lanz und Prskawetz-Mädler. 

GM Vadim Shishkin machte eine Ausnahme, er setzte sich problemlos gegen Oliver Prestel durch und hat nun bereits einen halben Punkt Vorsprung vor der Verfolgergruppe, der FM Zuse, IM Nekrasov, FM Bach, Günnigmann, Lehmann und Agnello angehören. 

Im Spitzenspiel der B-Gruppe setzte sich Sassan Adlkhah gegen Reinhard Fischer durch und führt nun ebenfalls mit einem halben Punkt vor der Verfolgergruppe. Gute Chancen also für den vereinslos Adlkhah, sich den Turniersieg zu sichern. 

Am Freitag kommt es in der A-Gruppe zur vermutlich turnierentscheidenden Begegnung zwischen GM Shishkin und IM Nekrasov.

Luca Toth ist Badischer Vizemeister U10


Luca Toth (SC Untergrombach) wurde Zweiter auf den Badischen Einzelmeisterschaften in seiner Altersklasse U10

Während sich der Großteil der Untergrombacher Jugend im B-Open versucht, nehmen vier Spieler an den Badischen Jugendeinzelmeisterschaften teil. Alexander Doll (U16) und Rebecca Doll (U14w) sind noch bis Samstag in der Sportschule Schöneck aktiv und liegen jeweils im Mittelfeld. Die U12 und U10 ging heute in Ettlingen zu Ende. Marc Toth erreichte in der U12 einen soliden siebten Platz in einem starken Feld. Sein Bruder Luca Toth spielte sein bislang bestes Turnier und wurde Zweiter in der Altersklasse U10, legt ca. 150 DWZ-Punkte zu und wird an Pfingsten in Willingen auf der Deutschen Einzelmeisterschaft die Untergrombacher Vereinsfarben vertreten. Unser Dank gilt Veaceslav Cofman für sein Coaching vor Ort und besonders Lucas Trainer Stefan Doll, für die hervorragende und Früchte tragende Vorbereitung auf das Turnier. 

Turnierseite U12 | Turnierseite U10

Open: FM Dr. Joachim Sieglen kommentiert "IM Mihail Nekrasov vs Michael Medwedowski"

In Runde 3 hielt Michael Medwedowski (SABT Frankfurter TV) das Remis gegen IM Mihail Nekrasov (SV Hockenheim) in einer interessanten Partie. Unser FM Dr. Joachim Sieglen hat die Partie für Sie analysiert.

Weiterlesen …

Open: GM Davor Rogic kommentiert "GM Vadim Shishkin vs FM Peter Zuse"

Es war die Partie der vierten Runde. FM Zuse mit starkem Spiel gegen GM Shishkin, klarer Gewinnstellung und dann doch noch Remis. Was in der Partie vor sich ging und welche strategischen Pläne hinter dem Vorgehen beider Spieler stecken, hat GM Davor Rogic für Sie in Tiefe und mit klaren und verständlichen Worten für Sie analysiert. Diese kommentierte Partie ist ein Juwel und das Nachspielen und Lesen der Kommentare ein hervorragendes Training für alle interessierten Schachfreunde.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Open: Runde 4 - FM Zuse verschießt Elfmeter gegen GM Shishkin in der Nachspielzeit


Aufakt zu einer überraschenden Partie an Brett 1

In der vierten Runde bekam Turnierfavorit GM Shishkin den bis dahin äußerst souverän aufgetretenen FM Peter Zuse als Gegner. Mit Weiß sollte dies eine lösbare Aufgabe für den Großmeister sein. Wer so dachte, dachte falsch. Bis weit ins Mittelspiel verlief die Partie ausgeglichen, doch Shishkin spielte vorsichtig - zu vorsichtig wie sich herausstellte. Zuse nutzte sein Zaudern aus, nahm das Heft des Handelns entschlossen in die Hand behielt stets deutlichen, wenn auch nicht spielentscheidenden Vorteil. Das änderte sich um den 60. Zug herum, als der Walldorfer komplett auf Gewinn stand. In einem nicht einfachen Endspiel traf Zuse die falschen Entscheidung und ließ Shishkin ins Remis entwischen. 

Aus der Verfolgergruppe siegte FM Bach, IM Nekrasov und Manuel Günnigmann. Enrico Krämer und Francesco Agnello haben nach je einer Niederlage wieder den Anschluss zur Spitze hergestellt. Jochen Wilhelm und Jan Engel brannten am sechsten Brett ein taktisches Feuerwerk ab, was jedem Schachliebhaber beim Nachspielen sicher große Freude bereiten wird. In der Tabelle gibt es nun eine große Spitzengruppe, zu der sieben Spieler mit 3,5 Punkten gehören. Die Partien zum Nachspielen gibt es wieder mit Impressionen und unser Open-Fotograf Niki Hüttner hat für Sie die Impressionen der vierten Runde zusammengefasst.

Im B-Turnier behielt nur Reinhardt Fischer (Ludwigshafen) seine weiße Weste und führt mit 4 aus 4 das Feld vor Sassan Adlkhah (3,5) und einer Verfolgergruppe aus 14 Spielern mit 3 Punkten an. 

Open: Ergebnisse der fünften Runde / Paarungen der sechsten Runde

Nachdem in der letzten Partie des Tages die junge Niederländerin Eline Roebers ihren Gegner Edgar Gais in bester Carlsen-Manier niedergerungen hat, stehen nun die Ergebnisse der fünften Runde, die Tabelle nach der fünften Runde und die Paarungen für die morgige sechste Runde bereit.

Aktualisierung 23:09 Uhr: Auch im B-Turnier sind nun die Ergebnisse der fünften Runde, die Tabelle nach der fünften Runde und die Paarungen der sechsten Runde abrufbar.

Am Freitag ab 16 Uhr steigt dann das traditionelle offene Blitzturnier, es werden viele starke Spieler und Titelträger aus der Region erwartet. Organisiert wird das Blitzturnier wie immer vom Untergrombacher IM Heinz Fuchs, der selbstverständlich auch daran teilnimmt.