Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

Zur Anmeldung 1. Joß-Fritz Jugendopen Untergrombach 2018.

2. Liga Süd: Doppelspieltag in Emmendingen besiegelt Abstieg

Wenig überraschend kassierte der SC Untergrombach zwei deftige Niederlagen am Doppelspieltag in Emmendingen. In der siebten Runde kam der SCU mit 7:1 gegen die Reserve der OSG Baden-Baden unter die Räder. Lediglich an den beiden ersten Brettern war der SCU mit den beiden Franzosen IM Brunner  und IM Velten gleichwertig bestückt, beide holten ein Remis. An den restlichen Brettern gab es ein teilweise heftiges ELO-Gefälle zugunsten der OSG, alle Partien gingen verloren. In der achten Runde ging der SCU gegen Emmendingen mit 1,5:6,5 baden, hier holte IM Paul Velten, der eine überragende Saison spielt, ein Remis gegen GM Rausis und Stefan Doll holte sogar einen vollen Punkt am achten Brett. Alle anderen Partien gingen verloren. Gegen Emmendingen, die fast sicher in die erste Liga aufsteigen, zeigt sich, warum der SCU in der zweiten Liga nicht mehr mithalten kann: Alle acht Emmendinger Bretter waren mit ausländischen Legionären besetzt. Die Kosten für diesen Spieltag dürften sich wohl in Größenordnung des gesamten Untergrombacher Saisonbudgets bewegen. Insofern verabschiedet sich der SCU am 24.2. in Eppingen nach zwölf Jahren ununterbrochener Zweitligazugehörigkeit hoch erhobenen Hauptes in Richtung badische Oberliga. Die Planungen für die neue Saison laufen seit einiger Zeit auf Hochtouren, die neue Mannschaft wird ein "regionales Gesicht" bekommen und mit einem oberligatauglichen Etat ausgestattet sein. Obwohl die Mannschaft am Ende in ihrer zwölften Saison keine Chance auf den Klassenerhalt hatte, sind wir stolz auf alle Spieler, die an jedem Spieltag ihr Bestes gegeben haben. 

von Ralf Toth

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben