Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

Zur Anmeldung 1. Joß-Fritz Jugendopen Untergrombach 2018.

Kreisklasse C: SCU IV mit schnellem Sieg


Auftakt zum wohl schnellsten Mannschaftskampf seit langem: Der SCU IV zu Gast in Blankenloch

In der sechsten Runde der Verbandsrunde reiste der SC Untergrombach IV als Spitzenreiter zum Tabellenvorletzten SK Blankenloch II. Der einst stolze Verein hat erhebliche personelle Probleme und konnte in der gesamten Saison nicht ein Mal vollständig antreten. So auch gegen den SCU waren nur sechs Blankenlocher am Brett erschienen, Michael Hayen und Simon Kling gewannen kampflos. Tim Burger hatte schnell Material mehr und erhöhte bereits nach einer Stunde auf 3:0. Luca Toth hatte zunächst einen Mehrbauern, spielte aber viel zu schnell und büßte diesen wieder ein. Nach einer Stunde (!) war ein T+S Endspiel mit Bauern erreicht, das sich total im Gleichgewicht befand. Luca spielte weiter viel zu schnell und übersah ein einfaches Matt in zwei, so konnte Blankenloch auf 3:1 verkürzen. Nur Minuten später stellte jedoch Kai Burger mit einem ungefährdeten Sieg wieder den alten Abstand her. Beim Stand von 4:1 war klar, dass Mannschaftsführer Ralf Toth das ihm angebotene Remis trotz leicht vorteilhafter Stellung annehmen würde. Marc Toth und Andreas Burger folgten diesem Beispiel nach wenigen Minuten, so dass dieser Mannschaftskampf in rekordverdächtigen 1,5 Stunden zugunsten des SCU IV entschieden war: 5,5 zu 2,5 war der Endstand, Untergrombach bleibt unangefochten an der Spitze der Tabelle und ist am 11. März im Heimspiel gegen Graben-Neudorfs Reserve erneut Favorit und könnte mit einem Sieg einen ganz großen Schritt in Richtung Aufstieg machen.

von Ralf Toth

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben