Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

Zur Anmeldung 1. Joß-Fritz Jugendopen Untergrombach 2018.

Landesliga: SCU II erkämpft Unentschieden in Neureut

Nachdem die zweite Mannschaft aus verschiedenen Gründen am vergangenen Spieltag nicht gegen Pforzheim antreten konnte und kampflos verlor, wurde am fünften Spieltag ein Unentschieden beim Tabellenzweiten Neureut erkämpft. Spitzenbrett FM Jochen Kountz ist weiterhin in bester Spiellaune (3 aus 3) und hat laut Vor-Ort-Beobachter in bester Carlsen-Manier auf der steten Suche nach kleinen Verbesserungen die Stellung ausgepresst und schließlich verdient gewonnen. Stefan Doll an Brett 2 ließ seinen Gegner nie richtig in die Partie kommen und steuerte den zweiten Punkt bei. Alexander Doll hat an Brett 3 hat eine Glanzpartie gespielt. Mit Mehrbauer verwertete er S+L+6 Bauern gegen L+L+5 Bauern mustergültig und ist mit seinem ersten Sieg in der Landesliga an den vorderen Brettern endgültig angekommen. Mannschaftsführer Markus Krieger stand nach der Eröffnung mit Mehrbauer bereits auf Gewinn, konnte diesen jedoch leider nicht verwerten, so dass die Partie Remis gegeben wurde. Genauso am Brett von Almir Zjajo, der wieder gewohnt undurchschaubar mit stets unklarer Stellung spielte, sich am Ende aber dem gegnerischen Dauerschach beugen musste. Die Bretter 6 bis 8 waren auf Untergrombacher Seite leider DWZ-mäßig deutlich unterlegen, was dann auch am Brett spürbar wurde. An dieser Stelle ist Dr. Martin Spitz, Michael Noll und Marlis Jahraus für ihren aufopferungsvollen Kampf zu danken - sie haben in jedem Fall alles für ihren Club gegeben!

Am Ende des Tages stand ein nicht unverdientes 4:4 Unentschieden im Spielbericht - der SCU II verweilt auf dem vorletzten Tabellenplatz, hält aber Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze. 

von Ralf Toth

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben