Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

Zur Anmeldung 1. Joß-Fritz Jugendopen Untergrombach 2018.

Open: Runde 4 - FM Zuse verschießt Elfmeter gegen GM Shishkin in der Nachspielzeit


Aufakt zu einer überraschenden Partie an Brett 1

In der vierten Runde bekam Turnierfavorit GM Shishkin den bis dahin äußerst souverän aufgetretenen FM Peter Zuse als Gegner. Mit Weiß sollte dies eine lösbare Aufgabe für den Großmeister sein. Wer so dachte, dachte falsch. Bis weit ins Mittelspiel verlief die Partie ausgeglichen, doch Shishkin spielte vorsichtig - zu vorsichtig wie sich herausstellte. Zuse nutzte sein Zaudern aus, nahm das Heft des Handelns entschlossen in die Hand behielt stets deutlichen, wenn auch nicht spielentscheidenden Vorteil. Das änderte sich um den 60. Zug herum, als der Walldorfer komplett auf Gewinn stand. In einem nicht einfachen Endspiel traf Zuse die falschen Entscheidung und ließ Shishkin ins Remis entwischen. 

Aus der Verfolgergruppe siegte FM Bach, IM Nekrasov und Manuel Günnigmann. Enrico Krämer und Francesco Agnello haben nach je einer Niederlage wieder den Anschluss zur Spitze hergestellt. Jochen Wilhelm und Jan Engel brannten am sechsten Brett ein taktisches Feuerwerk ab, was jedem Schachliebhaber beim Nachspielen sicher große Freude bereiten wird. In der Tabelle gibt es nun eine große Spitzengruppe, zu der sieben Spieler mit 3,5 Punkten gehören. Die Partien zum Nachspielen gibt es wieder mit Impressionen und unser Open-Fotograf Niki Hüttner hat für Sie die Impressionen der vierten Runde zusammengefasst.

Im B-Turnier behielt nur Reinhardt Fischer (Ludwigshafen) seine weiße Weste und führt mit 4 aus 4 das Feld vor Sassan Adlkhah (3,5) und einer Verfolgergruppe aus 14 Spielern mit 3 Punkten an. 

von Ralf Toth

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben