Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

Zur Anmeldung 1. Joß-Fritz Jugendopen Untergrombach 2018.

SCU IV feiert Aufstieg in die B-Klasse


Auswärtsspiel bei Post Südstadt Karlsruhe II: der SCU IV siegt und steigt auf in die B-Klasse

Am vorletzten Spieltag reiste der SCU IV als Spitzenreiter zum Post Südstadt Karlsruhe II. Ein Sieg war Pflicht, damit der Aufstieg in trockene Tücher kommt. Dem SCU kam entgegen, dass der PSK II erstmals in der Saison nur zu sechst antreten konnte. Mit dem 2:0-Vorsprung spielte es sich natürlich leichter. Über die gesamte Saison hinweg zeigte sich, dass der SCU IV an den mittleren Brettern mit Simon Kling und den beiden Burger-Brüdern sehr stark besetzt war. Und auch heute holten Simon Kling nach nur kurzer Spielzeit den Punkt und Tim Burger hatte ebenfalls keine Probleme, sammelte gegnerische Figuren ein, ließ nichts anbrennen und so stand es nach einer guten Stunde schon 0:4 für den SCU. Der Held des Tages wurde der neunjährige Luca Toth, der mit Schwarz einen aggressiven Königsangriff startete, der voll durchschlug. Nach etwa anderthalb Stunden folgt das Matt und der SCU hatte den Sieg und somit den Aufstieg in der Tasche. Lucas Bruder Marc spielte eine ganz schwache Partie und profitierte in klarer Verluststellung von einem Blackout des Gegners. Mannschaftsführer Ralf Toth gewann im Mittelspiel einen Bauern, wickelte aber verfrüht in ein Läuferendspiel ab, das nicht mehr zu gewinnen war und vom Gegner auch sehr gut verteidigt wurde. Nach rund 60 Zügen endete die Partie im Remis. Andreas Burger an Brett 2 hatte eine starke Stellung erspielt und konnte Figurengewinn erzwingen, allerdings unterschätzte er einen gegnerischen Freibauern und musste so am Ende die einzige Untergrombacher Niederlage quittieren. 

Der SCU IV siegt verdient mit 1,5 : 6,5 und ist nun auch rechnerisch nicht mehr vom zweiten Platz zu verdrängen, der in jedem Fall zum Aufstieg in die B-Klasse berechtigt. In zwei Wochen kann der SCU daher ganz entspannt gegen Ettlingen V noch um die Meisterschaft spielen. Derzeit haben die Untergrombacher nach wie vor einen Punkt Vorsprung vor Neureut IV. 

von Ralf Toth

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben