Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

Zum 2. Joß-Fritz-Jugendopen anmelden

Partien vom letzten Oberliga-Spieltag

Die Partien des letzten Oberligaspieltags lassen sich nun nachspielen. Dabei zeigt sich, dass zum Beispiel FM Dr. Sieglen mit Schwarz gegen einen stärkeren Gegner eine sehr vorteilhafte Stellung erspielt hat, ehe er unter Zeitdruck einen einzigen, aber entscheidenden Fehler machte. Sehr interessant sind auch die Partien von FM Wiechert und FM Raupp, die jeweils das überambitionierte Spiel ihrer Gegner cool bestraften.

Die Partie der Saison war jedoch die Begegnung FM Schneider gegen FM Schwing - umso mehr, bedenkt man, dass FM Kountz in seiner Seeschlange im vorletzten Zug komplett auf Verlust steht, als sein ermüdeter Gegner nach 125 Zügen ein Matt in Eins übersieht. Schneider gewann bekanntlich und bewahrte seinen Club vor dem Abstieg. Nachdem die Partie lange ausgeglichen war, wählte Schwarz im Endspiel die falsche Strategie. Die Idee war, dass der gefährliche schwarze Freibauer ein Remis sichert.

In der Diagrammstellung war FM Schneider mit Weiß am Zug und wollte schon impulsiv ziehen, besann sich dann aber und rechnete noch einmal lange und tief die Varianten durch. Derweil hatte GM Rogic als Kiebitz die Lösung bereits parat "Rook d5 is winning" - Recht hatte er, Bernd Schneider fand ebenfalls die Lösung. Hätten Sie auch alle Varianten berechnet? Wie entkommt der weiße König den schwarzen Damenschachs?

von Ralf Toth

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben