Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

ZUR ANMELDUNG 3. JOSS-FRITZ-JUGENDOPEN

SC Untergrombach beim KiKA-Turnier in Willingen

Im Rahmen der diesjährigen Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften fand auch wieder das KiKA-Turnier (Kinder können’s auch) statt. Vom 04. Bis 06.06 konnten sich alle Kinder ab dem Jahrgang 2013 und jünger in ihrem Lieblingsspiel messen und vor allem, eine großartige Zeit miteinander verbringen. Neben den 7 Runden Schach nach Schweizer System, gab es ein super Freizeitprogramm bei dem Spaß und Toben ganz großgeschrieben war (Man munkelt das gerade deswegen einige Partien schon sehr früh beendet waren).

Für den SCU haben sich zwei junge Recken, Levin und Lennox Wettstein, an den Start gewagt. Bei einem Teilnehmerfeld von 48 Kindern aus ganz Deutschland, war das schon ein mulmiges Gefühl am Anfang des Turniers.

Start war am Pfingstsonntag schon um 9:00 Uhr und als beide ihre Auftaktpartie gewannen, war die erste Nervosität schon verdaut.

In Runde 2 konnte Levin seine Siegserie fortsetzen, während Lennox seine erste Niederlage einstecken musste, die er aber sichtlich gelassen hinnahm und sofort ins Freizeitprogramm eilte.

 Runde 3 am selben Tag wurde für Levin zu einem kleinen Wendepunkt, da er sein Spiel durch eine Pattstellung des Gegners noch zu einem halben Punkt retten konnte. Lennox hatte sich durch das Freizeitprogramm neue Energie geholt und gewann sein 2. Spiel.

In der 4. und letzten Runde des Tages wurde es für Levin ganz bitter, denn in aussichtsreicher Gewinnstellung übersah er eine Mattdrohung und musste seine erste Niederlage hinnehmen. Lennox hatte gut und lange gekämpft, musste aber auch hier den Punkt leider abgeben.


(Foto: Kristin Wodzinski/SJB)

Am nächsten Tag standen noch weitere 3 Runden an. Lennox konnte aus diesen noch einen Sieg mitnehmen und erreichte somit als einer der jungen 2015er Jahrgänge ein beachtliches Ergebnis mit 3 Punkten aus 7 Partien.

Levin war an diesem Tag „on fire“ und konnte alle 3 Partien für sich verbuchen. Am Ende hatte er als 2013er Jahrgang 5 ½ von 7 und sicherte sich damit noch einen Pokal für den 5. Platz und wurde gleichzeitig damit auch bester badischer Teilnehmer.

Für die beiden war es ein großartiges Erlebnis, denn neben Schach und tollem Programm, durften sie die Atmosphäre einer deutschen Jugendeinzelmeisterschaft miterleben, die in der großen Halle parallel ausgetragen wurde. Der Wunsch selbst einmal dabei zu sein, war sichtlich groß bei den Beiden. Für die Kids und die Begleiter stand somit am Ende eines fest: „Mission voll erfüllt“!

von Timo Wettstein

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben