Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

Zum 2. Joß-Fritz-Jugendopen anmelden

Schulschachfinale Karlsruhe

Am vergangenen Sonntag fand in Berghausen das Schulschachfinale von Karlsruhe statt. Fast alle Untergrombacher Jugendspieler waren mit ihren Schulen im Einsatz. Hier ihre Ergebnisse:

Die WK I und WK II wurden zusammengelegt (Jahrgang 1998 und jünger). Simon Kling war am zweiten Brett des Justus-Knecht-Gymnasiums im Einsatz und holte 2 aus 5 (40%), seine Schule belegte den 4. von 6 Plätzen. Das Heisenberg-Gymnasium Bruchsal wurde fünfter mit Kai Burger an Brett 2 (3 aus 5, Sieg gegen Kling - 60%) und Tim Burger an Brett 3 (2,5 aus 4 - 63%).

In der WK III (Jahrgang 2004 und jünger) wurde das Thomas-Mann-Gymnasium Stutensee Zweiter mit Marc Toth an Brett 1 (4 aus 6 - 67%), Michael Hayen an Brett 3 (6,5 aus 7 - 93%) und Andre Hayen an Brett 4 (4 aus 5 - 80%). Noch besser schnitt  das Humboldt-Gymnasium Karlsruhe ab - sie wurden Erster und hatten zwei Untergrombacher dabei: Pascal Nied an Brett 2 holte die volle Punktzahl - sagenhafte 7 aus 7 (100%), Simon Richter am vierten Brett wollte nicht nachstehen und punktete ebenfalls in jedem Match voll (7 aus 7, 100%).

Schließlich gab es noch die WK V (fünfte Klasse und niedriger), hier war Aaron Scherer für das Justus-Knecht-Gymnasium am Spitzenbrett am Start, er holte 4 aus 7 (57 %).

Die Untergrombacher wurden von Kay Hayen und Michael Noll betreut. Großmeister Davor Rogic ließ es sich nicht nehmen und schaute bei seinen Schützlingen vor Ort vorbei und bebobachtete einige Partien.

Sicher für das nordbadische Finale qualifiziert sind Pascal Nied und Simon Richter durch den Sieg des Humboldt-Gymnasiums, aber auch das Thomas-Mann-Gymnasium hat Chancen durch einen Freiplatzantrag.

Aller Ergebnisse im Detail gibt es auf der Webseite der Karlsruher SF.

von Ralf Toth

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben