4. Mannschaft Dritter Spieltag

Kreisklasse B Karlsruhe - Verbandsrunde 2019/2020

Absteiger aus der Kreisklasse A: SK Odenheim
Aufsteiger aus der Kreisklasse C: SC Oberhausen-Rheinhausen, SK Ettlingen V

Mannschaftsführer: Heiko Schleicher

Dritter Spieltag: 01.12.2019

SF Neureut IV

1421 -

SC Untergrombach IV

1175

7 - 1

SK Ettlingen V (N) 1188 - SSV Bruchsal II 1340

5½ - 2½

SF Malsch 1380 - SK Jöhlingen II 1228

5½ - 2½

Karlsruher SF VI 1323 - SK Odenheim (A) 1353

5½ - 2½

SC Oberhausen-Rheinh. (N) 1369 - SF Wiesental II 1448

5½ - 2½

Dritter Spieltag: Einzelergebnisse

Brett

Karlsruher SF VI

DWZ -

SF Neureut IV

DWZ

Ergebnis

1 Enzmann, Werner 1766 - Wachter, Alexander 1625

½

2 Zimmer, Leander 1504 - Schleicher, Heiko 1485

½

3 Menschel, Christoph 1452 - Kling, Simon 1136

1-0

4 Nichterlein, Sandro 1451 - Los, Lennard 1066

1-0

5 Rügert, Jonathan 1534 - Scherer, Aaron 953

1-0

6 Lamm, David 1253 - Rössler, Raphael 783

1-0

7 Dasselaar, Hendrik 1279 - Kling, Hannah  

1-0

8 Scheifel, Maximilian 1131 -    

+ -

Dritter Spieltag: Tabelle

Rang Mannschaft Spiele Punkte Brettpkt. BW DWZ-Schnitt
1 SF Neureut IV 3 6:0 20 84 1441
2 SK Jöhlingen II 3 4:2 15 66½ 1278
3 SF Malsch 3 4:2 14 72 1388
4 SF Wiesental II 3 4:2 13½ 52 1388
5 SC Untergrombach IV 3 4:2 10½ 54½ 1306
6 SC Oberhausen-Rheinh. (N) 3 2:4 11 47 1390
7 Karlsruher SF VI 3 2:4 10½ 44 1328
8 SK Ettlingen V (N) 3 2:4 10 49½ 1173
9 SK Odenheim (A) 3 2:4 4 9 1425
10 SSV Bruchsal II 3 0:6 25½ 1221

Spielbericht

von Heiko Schleicher

Wie erwartet ging am dritten Spieltag die auch noch in Unterzahl und deutlich geschwächt auflaufende Vierte völlig chancenlos mit 1 - 7 beim Spitzenreiter Neureut 4 unter die Räder. Ab Brett 3 hatten die Gastgeber durchweg schon auf dem Papier ein erdrückendes Übergewicht, das sie dann auch ohne Ausfälle in reale Punkte umsetzen können. Die Niederlagen von Hannah, Raphael, Aaron und Michael waren insofern einprogrammiert, natürlich ware es schöner gewesen, wenn sie teilweise einfach durch langsamere und dadurch überlegtere Züge etwas mehr und länger Widerstand hätten leisten können. Immerhin dies gelang Simon Kling an Brett 3, erst als im Mittelspiel ein Bäuerchen und bald danach auch ein zweites abhanden kamen, war es auch mit seiner Gegenwehr leider vorbei.

Es blieb daher einmal mehr der AH - Abteilung vorbehalten für den Ehrenpunkt zu sorgen. Beim deprimierenden Zwischenstand von 0 - 6 nach zwei(!) Stunden fehlte es Heiko an der notwendigen Motivation, seine Partie trotz besserer Stellung weiter zu spielen. Das Remisangebot von Alex wurde zunächst abgelehnt, kurze Zeit später opferte der Neureuter Mafü etwas überraschend und ohne erkennbaren Grund eine Figur gegen zwei Bauern. Das Ende habe ich danach nicht mehr beobachtet, trotz des bedrohlichen Königsangriffs von Alex ist es aber dem Neureuter dennoch gelungen das Spiel noch remis zu halten, so dass wir letztlich mit den beiden Punkteteilungen zufrieden sein mussten. Am kommenden Spieltag empfangen wir den Tabellenletzten, es bleibt zu hoffen dass die Personalsituation dann wieder etwas besser sein wird, um die Mission Klassenerhalt fortsetzen zu können.