Zur Anmeldung Open 2019

Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

Aktuelles

Open: Der Countdown läuft

Nur noch wenige Stunden bis zum Start des 33. Untergrombach Opens. Aktuell liegen 152 Anmeldungen vor (95 im A-Turnier, 57 im B-Turnier). Derzeit liegt die Teilnehmerzahl noch leicht unterhalb des Vorjahreswerts von 160 Teilnehmern. Endgültige Klarheit wird heute gegen 15 Uhr 30 herrschen, wenn die Anmeldung schließt. Kurzentschlossene sind herzlich willkommen! 

ELO-Favorit GM Vitaly Kunin hat derweil das Züricher Weihnachtsopen mit dem hervorragenden 2. Platz hinter GM Arkadij Naiditsch abgeschlossen. Der SC Untergrombach gratuliert und hofft natürlich auf die Teilnahme des Zugpferdes und dass er seine bestechende Form konservieren kann. 

Open startet morgen

Der SC Untergrombach wünscht allen Open-Teilnehmern ein gutes neues Jahr. Die Teilnehmerzahlen sind aktuell 89 Teilnehmer im A-Turnier und 54 Teilnehmer im B-Turnier. DWZ und ELO in den Anmeldelisten sind aktualisiert, die ELO auf Basis der neuen FIDE-Ratingliste vom 1.1.2016. 

Die Anmeldung vor Ort am morgigen 2.1.2016 wird ab 14 Uhr besetzt sein. 

Kurzfristig hat noch IM Christian Richter (ELO 2366) vom SK Turm Emsdetten für das A-Open gemeldet.

Open 2015 Reloaded

Auch in 2016 darf der SC Untergrombach wieder eine erstaunlich hohe Anzahl treuer Stammgäste begrüßen und bedankt sich dafür recht herzlich. Im letzten Jahr haben wir begonnen, die Tradition der alten Turnierbulletins in neuer Form wieder aufleben zu lassen, indem wir die Partien der ersten zehn Bretter erfasst und veröffentlicht haben. Dies soll in 2016 wieder geschehen. Einige Juwele wurden von starken Spielern kommentiert zur Verfügung gestellt. 

Ein solches Kleinod reichen wir an dieser Stelle nach, aus der fünften Runde des Opens 2015, es spielten an Tisch 6 der Untergrombacher FM Dr. Joachim Sieglen gegen den Ladenburger Armin Farmani Anosheh. 

In dieser Stellung hat Weiß einen taktischen Schlag zur Verfügung. Wie hätten Sie fortgesetzt?

Weiterlesen …

BJEM 2016 : Es ist angerichtet


In der Aula der Joss-Fritz-Schule wird vom 3.1. bis 5.1. die Badische Jugendeinzelmeisterschaft U10/U12 ausgetragen.

Arbeitsreiche Tage hat das Organisationsteam des SC Untergrombach bereits hinter sich, doch die eigentliche Arbeit kommt erst noch: Mit der parallelen Austragung des traditionsreichen Untergrombach Open und der kurzfristig vergebenen Badischen Jugendeinzelmeisterschaften ist ein Kraftakt zu meistern. Punkt für Punkt wird von der Checkliste abgearbeitet und seit gestern Abend gibt es endlich auch sichtbare Resultate: Der Spielsaal für die U10 / U12 ist hergerichtet, nur die Uhren fehlen noch. Die U8 wird am 4.1. in einem separaten Raum spielen.

Weiterlesen …

Open: IM Vitali Koziak meldet für das A-Turnier

IM Vitali Koziak (ELO 2478) hat für das A-Turnier gemeldet und befindet sich aktuell auf Rang 3 der ELO-Rangliste. Mit seiner Spielstärke gehört er gemeinsam mit Titelverteidiger GM Ikonnikov und dem ELO-Besten GM Kunin zu den Favoriten auf den Turniersieg. Der Ukrainer Vitali Koziak war bereits für das 2015er Open gemeldet, konnte dann jedoch aufgrund von Schwierigkeiten bei der Visa-Erteilung nicht rechtzeitig anreisen. 2014 landete er auf dem geteilten zweiten Rang. 

Mittlerweile sind 77 Teilnehmer im A-Open und 44 Teilnehmer im B-Open gemeldet. Die aktuellen Anmeldungen liegen leicht über dem Vorjahresniveau. 

Open: FM Jürgen Kaufeld im Profil

Auf Rang drei der aktuellen Teilnehmerliste nach ELO steht der Oberhausener FM Jürgen Kaufeld (2340), zuletzt 2008 beim Untergombach Open aktiv. Jürgen Kaufeld ist bekannt als Co-Author des Buchs "Schachstrategie der Weltklasse" und ist auch als Schachlehrer und -trainer tätig. 

Auf unseren Spielerseiten zum Open finden Sie Jürgen Kaufeld im Profil.

Open: Titelverteidiger GM Ikonnikov auch 2016 am Start

In 2015 gewann er das Turnier punktgleich, aber mit besserer Zweitwertung: GM Vyacheslav Ikonnikov (2538) von den SF Bad Mergentheim kommt auch 2016 nach Untergrombach und möchte seinen Titel verteidigen. In 2015 war GM Kazakov sein gefährlichster Gegner, diesmal ist GM Ikonnikov sogar nur Rang 2 der Setzliste, ELO-Favorit bleibt weiterhin GM Vitaly Kunin vom FB Mörlenbach-Birkenau.

Zweite Bundesliga Süd: Nachbetrachtung zum vierten Spieltag


Mit seinem Sieg begann sich die Waagschale zugunsten der Untergrombacher zu neigen: FM Dr. Sieglen (links) auf der Zielgeraden.

Am vierten Spieltag hatte der SC Untergrombach den SK Landau zu Gast. Im Abstiegskampf gab es einen 5:3 Heimsieg (wir berichteten). Im Interview mit dem KURIER äußerte sich Vereinschef Heiko Schleicher zuversichtlich. "Wir sind natürlich hochzufrieden mit dem ersten Teil dieser Saison“, erklärte Clubchef Heiko Schleicher mit Blick auf den besten Zweitliga-Start der SCU-Auswahl in der Vereinsgeschichte. „Jetzt können wir ganz entspannt Weihnachten feiern." Der ausführliche Bericht im KURIER kann wie immer in unserem Pressearchiv abgerufen werden. Mittlerweile sind auch die Partien vom vierten Spieltag verfügbar.

Weiterlesen …

FM Hans-Joachim Vatter gewinnt zweite Blitzserie

Die zweite Blitzserie des SC Untergrombach gewann FM Hans-Joachim Vatter. Auf den Plätzen folgten Stefan Doll und Jens Jonitz. In der Gesamtwertung herrscht das gleiche Bild: FM Vatter führt vor Doll und Jonitz.

Auch die zweite Runde des Vereinsturniers ist gespielt. Überraschungen waren der Sieg von Michael Noll über Bernhard Kling wie auch das Remis von Jugendspieler Alexander Doll gegen Heiko Schleicher. Beide Turniere gehen nun in die Winterpause. Das Vereinsturnier wird am 21.1.16 fortgesetzt, die dritte Blitzserie wird am 4.2.16 ausgetragen.

Bezirksklasse: Gerechtes Remis

Am vierten Spieltag stand in der Bezirksklasse das Derby und Aufsteiger-Duell zwischen Untergrombach und Forst auf dem Programm. Die Forster Reserve war zu Gast in der Bundschuhhalle und hatte das Pech, dass der SCU an diesem Spieltag seine Bundesligalegionäre einsetzte und somit auch in der Berzirksklasse ein gleichwertiges Team an die Bretter bekam. Der kurzfristige Ausfall von Großmeister Rogic an Brett 1 der Ersten Mannschaft hatte Folgen bis in die Bezirksklasse: Michael Noll durfte an Brett 8 ran, musste aber mit einem lachenden und einem weinenden Auge feststellen, dass er kampflos gewann, da die Gäste aufgrund einer kurzfristigen Erkrankung eins Spielers nur zu siebt antreten konnten. Und so begann ein nervenaufreibende Mannschaftskampf zwischen gleichstarken Teams (Untergrombach: 1680-Schnitt, Forst II: 1682 Schnitt).

Weiterlesen …