1. Mannschaft

Oberliga Baden - Saison 2019/2020| Oberliga 2019/2020 im BSV-Ergebnisdienst

Absteiger aus der 2. Schachbundesliga: -
Aufsteiger aus den Verbandsligen: SC Ötigheim | SC Emmendingen II | SK Ettlingen

Mannschaftsführer: IM Heinz Fuchs


Der SCU 2019/20:
FM Dr. Joachim Sieglen, FM Jochen Kountz, FM Dr. Vladimir Podat, FM Hans Wiechert, IM Heinz Fuchs, GM Davor Rogić, FM Thomas Raupp, GM Yuri Solodovnichenko und FM Bernd Schneider.

Sechster Spieltag: Tabelle

Rang

Mannschaft

Spiele Punkte BP BW ELO-Schnitt
1 SC Ötigheim (N) 6 12:0 31½ 150½

2345

2 OSG Baden-Baden III 6 11:1 32 149½

2338

3 SC Viernheim II 6 8:4 31 139

2283

4 BG Buchen 6 8:4 26 113½

2296

5 SC Untergrombach 6 6:6 27 114

2310

6 SC Brombach 6 6:6 23 108½

2268

7 SC Emmendingen II (N) 6 5:7 20½ 85

2252

8 SK Ettlingen (N) 6 2:10 17½ 75

2225

9 SF Sasbach 6 1:11 16 76

2237

10 SC Dreiländereck 6 1:11 15½ 69

2225

Aus den zweiten Ligen steigen jeweils die drei letztplatzierten Mannschaften ab. Badische Vertreter sind in der 2. Liga Süd: Baden-Baden II, Eppingen, Emmendingen und Walldorf. In der 2. Liga Ost: Bad Mergentheim. Aktuelle Anzahl Absteiger in die OL Baden: 0.

Ausblick auf die Saison

Nach dem glücklichen Klassenerhalt in der Vorsaison hat der SC Untergrombach reagiert und für den abgewanderten Prestel ein Trio aus Ukrainern verplichtet: Zunächst Dr. Vladimir Podat aus Heidelberg, der beim Untergrombach Open 2019 als Sieger auf sich aufmerksam gemacht hatte. Anschließend wurden die beiden stärksten Untergrombacher Spieler aller Zeiten verpflichtet: GM Yuri Vovk und GM Yuri Solodovnichenko. Alle weiteren Spieler hielten dem SC Untergrombach die Treue. Damit wird der SCU deutlich schwerer auszurechnen sein, als in der vergangenen Saison. Dennoch geht es um nichts anderes, als den erneuten Klassenerhalt - zu stark ist diese dritte Liga. Die Topfavoriten sind der letztjährige Vizemeister Viernheim II und Aufsteiger Ötigheim, der keine Mittel scheut und sich eine Legionärstruppe zusammengekauft hat, die natürlich nur den Aufstieg im Sinn hat (auch wenn der Verein auf seiner Homepage noch tiefstapelt). Baden-Baden III und Buchen werden mit dem Abstieg nichts zu tun haben und können eine Überraschungsmannschaft im Meisterschaftskampf werden. Emmendingen II wird vermutlich mit dem Klassenerhalt zufrieden sein. Brombach, Sasbach, Dreiländereck und Ettlingen sind die Untergrombacher Konkurrenten um den Klassenerhalt. Je nachdem, welche Teams aus der zweiten Bundesliga absteigen wird es zwei, drei oder im Extremfall sogar vier Absteiger geben. Daher drückt jeder SCU-Fan den folgenden Zweitligateams die Daumen: Bad Mergentheim (2. Liga Ost), SC Eppingen, SV Walldorf, OSG Baden-Baden II und SC Emmendingen (2. Liga Süd). Am einfachsten wäre es, würde der SCU in der Oberliga am Ende den sechsten Platz zu belegen, dann muss man sich nicht um Ergebnisse aus der zweiten Liga kümmern.