1. Mannschaft

Oberliga Baden - Saison 2023/2024| Oberliga 2023/2024 im BSV-Ergebnisdienst

Absteiger aus der 2. Schachbundesliga: -
Aufsteiger aus den Verbandsligen: SC Emmendingen | SC Pforzheim | SV Walldorf II

Mannschaftsführer: IM Heinz Fuchs


Der SC Untergrombach 21/22. Von links: FM Thomas Raupp, IM Heinz Fuchs, FM Bernd Schneider, IM Borya Ider, FM Dr. Vladimir Podat, GM Yuri Solodovnichenko, IM Muhamed Boric und GM Davor Rogic.

Achter Spieltag: Tabelle

Rang

Mannschaft

Spiele Punkte BP BW ELO-Schnitt

1

OSG Baden-Baden III

8

16:0

40½

189½

2292

2

SC Brombach

8

12:4

38½

174

2227

3

SK Ettlingen

8

11:5

34½

138½

2235

4

SC Untergrombach

8

10:6

34

144

2235

5

Karlsruher SF

8

8:8

35

151

2247

6 SK Ladenburg 8 7:9 33 155

2110

7 SV Walldorf II (N) 8 7:9 30½ 139½

2192

8 SV Hockenheim 8 6:10 29½ 149

2210

9 SC Emmendingen (N) 8 2:12 24½ 110

2147

10

SC Pforzheim (N)

8

1:15

20

89½

2086

Die Auf- und Abstiegsregeln in der Saison 2023/24 sind kompliziert aufgrund der Einführung der neuen dritten Liga zur Spielzeit 24/25. Von der Turnierleitung kam folgende Information:

1. Die Anzahl der Aufsteiger in die BW-Liga ergibt sich aus den Ergebnissen der 2. Bundesliga und der Relegationsspiele zur 2. Bundesliga. Der Meister der Oberliga nimmt an den Relegationsspielen teil und hat damit die Chance, sich für die neue zweigleisige 2. Bundesliga zu qualifizieren. Insgesamt werden 3-5 Mannschaften aufsteigen können, wobei  die Anzahl 3 relativ unwahrscheinlich ist und der 5.Platzierte nur über ein eventuell anzusetzendes Entscheidungsspiel gegen den 5. aus Württemberg aufsteigen kann.

2. Der TOA hat die Anzahl der Absteiger aus der Oberliga für die Saison 23/24 auf fest 1 festgelegt.