Teilnehmer Heinz-Fuchs-Cup

Stand: 7.6.2019 10:30 Uhr

Rg Spieler ELO DWZ Verein Land Qualifikation G
1 Färber, David 2293 2265 SV Walldorf GER Auf Einladung M
2 Joeres, Stefan 2210 2156 Karlsruher SF GER Auf Einladung M
3 Wendler, David 2166 2117 SK Bebenhausen GER Auf Einladung M
4 Chernykh, Arkady 2115 2071 Karlsruher SF GER Auf Einladung M
5 Koll, Linus 2000 1956 Karlsruher SF GER Auf Einladung M
6 Doll, Alexander 1991 2091 OSG Baden-Baden GER Vorjahressieger JFO M
E Wegmer, Leon 1925 1909 Karlsruher SF GER Ersatzspieler M

Die Spieler

David Färber
SV Walldorf
ELO: 2293

Vom amtierenden badischen Mannschaftsmeister kommt die Nummer Eins der Setzliste, David Färber. Auf nationaler Ebene hat Färber so gut wie alles gespielt: Deutsche Vereinsmeisterschaft, Deutsche Ländermeisterschaft und Deutsche Einzelmeisterschaft. Seinen bislang größten Erfolg erzielte er 2018, als er in der Altersklasse U16 Deutscher Meister wurde. Im gleichen Jahr nahm er dann auch an der U16-Schachweltmeisterschaft und der U16-Jugendolympiade teil. Auch stand die Deutsche Einzelmeisterschaft der Herren auf Färbers Programm, für die er sich im Vorjahr qualifiziert hatte. 2019 dann gelang ihm mit der Mannschaft als Meister der Oberliga der Aufstieg in die zweite Schachbundesliga. Mit einer Perfomance von weit über 2400 zeigte Färber, wohin der Weg für ihn in der Zukunft geht.

Stefan Joeres
Karlsruher Schachfreunde
ELO: 2210

Der Karlsruher Stefan Joeres gewann 2013 das Jugendquartalsturnier in Baden-Baden und war danach mit dem Verein mehrfach auf nationaler Ebene in Erscheinung getreten (Deutsche Jugendvereinsmeisterschaften). 2016 gewann er seine Gruppe beim Gruppenturnier in Bruchsal. 2017 wurde er Elfter auf der stark besetzten Badischen Meisterschaft. Ein Jahr später vertrat er Baden beim Länderkampf Baden-Elsass. Stefan Joeres spielt derzeit mit den Karlsruher Schachfreunden in der Verbandsliga Nord.

David Wendler
SK Bebenhausen
ELO: 2166

Der Bebenhausener David Wendler hat jede Altersklasse auf der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft gespielt: 2013 in der U12, 2015 in der U14 und 2017 war die U16 dran. Direkt vor dem Joß-Fritz-Jugendopen spielte er dann passenderweise die U18 auf der Deutschen Einzelmeisterschaft. Dies alleine zeigt sein großes Talent. Darüber hinaus war er auch mit dem Verein mehrfach auf nationaler Ebene im Einsatz. Wendler spielt auch jede Menge offene Turniere. Mit dem Verein ist er in der Oberliga Württemberg im Einsatz, wo er in der abgelaufenen Saison starke 6 aus 9 geholt hat.

Arkady Chernykh
Karlsruher Schachfreunde
ELO: 2115

Der noch für die KSF gemeldete Arkady Chernykh spielt gerne und viel, vor allem stark besetzte offene Turniere. Bereits 2015 vertrat er die badischen Farben beim Länderkampf gegen das Elsass. Mit der Mannschaft war er auch mehrfach auf der Deutschen Vereinsmeisterschaft. Seine bislang beste Leistung holte er in seinem letzten Turnier, dem diesjährigen GRENKE Open. Ein Fingerzeig für den Heinz-Fuchs-Cup?

Linus Koll
Karlsruher Schachfreunde
ELO: 2000

Linus Koll ist mit weit über hundert Turnierteilnahmen ein echter Vielspieler. Mehrfach hat er  die Deutschen Jugendmeisterschaften im Einzel und mit der Mannschaft gespielt. 2016 gewann er das Jugendquartalsturnier in Baden-Baden, einen Erfolg, den er im Jahr darauf wiederholen konnte. Die Farben des Badischen Schachverbands vertrat er beim Länderkampf Baden-Elsass 2018. Für Deutschland spielte Koll im selben Jahr auf der World Team Championship for Disabled. Für seinen Verein spielte er in der abgelaufenen Saison in der Bereichsliga Nord, hatte aber auch einen Verbandsligaeinsatz. 

Alexander Doll
OSG Baden-Baden
ELO: 1991

Der Untergrombacher Jugendtrainer Alexander Doll hat sich als Vorjahressieger des Joß-Fritz-Jugendopen für die Teilnahme am Cup qualifiziert. Er spielt mit der fünften Mannschaft der OSG Baden-Baden in der Landesliga Süd und ist gerade in die Verbandsliga aufgestiegen.
Von seinen über 70 Turnierteilnahmen stechen unter anderem der Sieg beim Baden-Badener Jugendquartalsturnier (2017) und der sechste Rang im Grenke B-Open (2018, von 530 Spielern) hervor.