Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

Zum 2. Joß-Fritz-Jugendopen anmelden

Aktuelles

FM Dr. Vladimir Podat gewinnt das 36. Open Untergrombach


FM Dr. Vladimir Podat (Handschuhsheim) ist der Sieger des 36. Open Untergrombach

In der fünften Runde des Turniers übernahm zunächst GM Viesturs Meijers mit 4,5 Punkten die alleinige Tabellenführung, verfolgt von zehn Spielern mit 4 Punkten. In Runde 6 ging der Lette auf Nummer sicher und teilte die Punkte mit GM Shishkin. GM Ikonnikov riskierte einiges und spielte vermutlich die Partie des Turniers mit spektakulären Verwicklungen gegen Jochen Wilhelm (Lorsch). Aufgrund der zu knappen Restbedenkzeit verzichtete Ikonnikov auf weitere Siegversuche und willigte in die ihm angebotene Stellungswiederholung ein. IM Kurayan, IM Stets und FM Dr. Podat blieben mit Siegen an Meijers dran, alle vier Spieler gingen mit 5 aus 6 in die finale Runde. Dort war GM Meijers am Spitzenbrett auf einem guten Weg, übersah jedoch eine taktische Möglichkeit von FM Dr. Podat und musste die Waffen strecken. Aufgrund der besseren Zweitwertung gewann Dr. Podat das Turnier vor IM Dmitry Stets, der seinen ehemaligen Schüler Ruslan Kurayan besiegte.

Im B-Turnier genügte dem elfjährigen Talent Colin Ensslinger ein Remis in der Schlussrunde, um das Turnier mit einem halben Punkt Vorsprung zu gewinnen.

Partien und Bericht zur fünften Runde
Partien und Bericht zur sechsten Runde
Partien und Bericht zur siebten Runde

Open: Endstand, Ergebnisse letzte Runde und Auswertung nach DWZ und ELO

Das 36. Open Untergrombach ist Geschichte. Das A-Turnier gewann FM Dr. Vladimir Podat. Im B-Turnier siegte der elfjährige Colin Ensslinger.

Besuchen Sie in den kommenden Tagen unsere Webseite, es werden noch alle Berichte, Partien und kommentierte Partien nachgereicht, darunter die eine oder Perle. Das Turnier wird noch heute zur Auswertung nach DWZ und ELO eingereicht.

A-Turnier: Ergebnisse siebte Runde | Endstand | Vorl. Ausw. nach ELO | Vorl. Ausw. nach DWZ
B-Turnier: Ergebnisse siebte Runde | Endstand | Vorl. Ausw. nach DWZ

Open: Letzte Runde

Heute fallen die Entscheidungen beim 36. Open Untergrombach. Im A-Turnier ist alles offen, hier gibt es eine Spitzengruppe mit jeweils 5 Punkten, der GM Meijers, FM Dr. Podat, IM Stets und IM Kurayan angehören. Dahinter lauern fünf Spieler mit jeweils 4,5 Punkten, darunter die beiden GM Shiskin und Ikonnikov.

Im B-Turnier hat es der starke Jugendspieler Colin Ensslinger (Schwaigern) alleine in der Hand. Nach seinem gestrigen Sieg gegen Tabellenführer Klaus Heiermann (Neureut) führt er nun alleine mit einem halben Punkt Vorsprung die Tabelle an und kann das Turnier heute mit einem Sieg gegen Ioan Barecher gewinnen.

Über die Ereignsse berichten wir heute über Twitter.

Open: Ergebnisse sechste Runde und Paarungen siebte Runde

Die Ergebnisse der sechsten Runde sind verfügbar und die Paarungen zur siebten Runde sind ausgelost. Spielbeginn ist 10:00 Uhr.

A-Turnier: Ergebnisse sechste Runde | Tabelle sechste Runde | Paarungen siebte Runde
B-Turnier: Ergebnisse sechste Runde | Tabelle sechste Runde | Paarungen siebte Runde

Open: Ergebnisse fünfte Runde und Paarungen sechste Runde

Die Ergebnisse der fünften Runde sind verfügbar und die Paarungen zur sechsten Runde sind ausgelost. Spielbeginn war 16:00 Uhr.

A-Turnier: Ergebnisse fünfte Runde | Tabelle fünfte Runde | Paarungen sechste Runde
B-Turnier: Ergebnisse fünfte Runde | Tabelle fünfte Runde | Paarungen sechste Runde

IM Ruslan Kurayan gewinnt offenes Blitzturnier in Untergrombach


Old-school Blitz mit 5 Minuten stand in Untergrombach auf dem Programm

58 Teilnehmer aus fern und nah hatte das offene Blitzturnier in Untergrombach Gespielt wurde in vier Vorrundengruppen und zwei Finalrunden. Sieger des Turniers wurde IM Ruslan Kurayan vor IM Jonas Rosner und auf dem geteilten dritten Platz Stefan Joeres und Justus Schmidt.

Zu den Ergebnissen

Open: GM Davor Rogic kommentiert : IM Stets vs Hermann

In der dritten Runde bekam Jens Herrmann (Bamberg) nach GM Ikonnikov, dem er ein Remis abnötigte, mit IM Dmitry Stets gleich den nächsten Titelträger zugelost. Herrmann war in Kampfeslaune und es entwickelte sich ein spannendes Duell auf den 64 Feldern, keiner der beiden Spieler scheute das Risiko.

Der Untergrombacher Spitzenspieler GM Davor Rogic ist zurück von den kroatischen Blitzmeisterschaften und hat diese interessante Partie für Sie analysiert.

Zum Nachspielen klicken Sie bitte auf "Weiterlesen".

Weiterlesen …

Open: Oliver Prestel kommentiert: Runde 3 Prestel vs GM Shishkin

Oliver Prestel hatte die Gelegenheit in Runde drei zur Revanche gegen GM Vadim Shishkin. Freundlicherweise kommentierte er seine Partie für unser Studium ("Weiterlesen"). Prestels Gedankengänge zur Partie sind lehrreich und lesenswert.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Badische Jugendeinzelmeisterschaften

Während die Jugend des SC Untergrombach nahezu geschlossen im Open antritt und bislang recht gute Ergebnisse zeigt (Pascal Nied mit 2 aus 4 im A-Turnier, Levin Uyar mit 2 aus 4 im B-Turnier gegen übermächtige Gegner stechen hervor) sind zwei Spieler zu den Badischen Jugendeinzelmeisterschaften gereist. U14-Bezirksmeister Marc Toth spielt auf Schöneck und begann das Turnier vom Setzlistenrang 7. Mit derzeit 2 aus 5 gegen starke Gegner hat er seine kleine Chance auf einen Qualifikationsplatz zur Deutschen Meiterschaft verspielt. Sein Bruder Luca Toth startet in der Badischen U12-Meisterschaft in Lörrach-Brombach und liegt mit 3,5 aus 5 noch aussichtsreich im Rennen um die lediglich zwei Qualifikationsplätze. Luca kommt vom Setzlistenrang 3 und muss morgen punkten, um noch in die Stichkämpfe zu kommen. Luca will vor allem seine unglaubliche Serie von derzeit 36 Turnierpartien ohne Niederlage ausbauen. Die Schachjugend Baden berichtet live von den Wettkämpfen auf ihrer Internetseite.

Open Runde 4: Remis am Spitzenbrett - Shishkin und Podat scheuen das Risiko


Kein übermäßiges Risiko wollten GM Shishkin (Weiß) und FM Dr. Podat eingehen: Die beiden Ukrainer spielten Remis nach 22 Zügen

Am Spitzenbrett hatte GM Shishkin die Gelegenheit, die alleinige Tabellenführung zu übernehmen. Dazu hätte er jedoch den starken Landsmann FM Dr. Podat besiegen müssen. Beide legten die Partie scharf an und remisierten dann überraschend früh nach 22 Zügen. Das gab den Verfolgern die Chance, in die punktgleiche Spitzengruppe mit 3,5 Punkten aufzusteigen. Dies gelang GM Meijers, IM Stets und IM Kurayan mit Siegen und FM Hans Wiechert mit sehenswertem Remis gegen GM Ikonnikov. Hinter den sechs Spielern mit 3,5 Punkten liegt eine größere Gruppe Spieler mit 3 Punkten in Lauerstellung. Am morgigen Doppelspieltag wird sich zeigen, wer wirklich Chancen auf den Turniersieg hat. Die Partien der vierten Runde sind bebildert und können nachgespielt werden.

Im Gegensatz zum A-Turnier hat das B-Open einen klaren und alleinigen Spitzenreiter mit Klaus Heiermann (Neureut), der alle vier Partien gewinnen konnte. Heiermann spielt morgen gegen Britta Mangei vom Gastgeber SC Untergrombach am Spitzenbrett des B-Turniers.