Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

ANMELDUNG zum 37. OPEN UNTERGROMBACH 2020

Aktuelles

"Training mit dem Meister" auch 2019/2020

Auch in der Saison 19/20 ist das "Training mit dem Meister" gesichert und wird aufgrund des großen Erfolgs sogar noch ausgebaut. Bereits zugesagt haben GM Davor Rogic, IM Heinz Fuchs, FM Dr. Joachim Sieglen und FM Jochen Kountz. Möglicherweise wird es auch erstmals einen Termin mit FM Bernd Schneider geben. Ebenfalls sicher zugesagt ist eine vierteilige (!) Serie über Endspiele mit dem Referenten FM Hans Wiechert. Termine folgen!

Alexander Doll und Jens Jonitz gewinnen das erste SCU-Blitzturnier

Die erste Blitzturnierserie in der SCU-Vereinsmeisterschaft im Blitzschach wurde mit 13 Teilnehmern ausgespielt. Geteilte Sieger wurden Alexander Doll und Jens Jonitz, die alle Partien gewannen und ihre eigene Begegnung remisierten. Auf dem dritten Rang folgte der stärkste Untergrombacher Jugendspieler, Pascal Nied.

Ergebnisse

Kreisklasse A: SCU III sonnt sich an der Tabellenspitze

von Bernhard Kling

Am ersten Spieltag in der Kreisklasse A durfte die dritte Mannschaft den Absteiger aus der Bezirksklasse "Pfinztal II" als Gäste in Untergrombach begrüßen. Da Pfinztal nur mit 7 Mann antreten konnte, ging der erste Punkt am 8. Brett sogleich kampflos an Simon Kling. Weitere Punkte sollten folgen, da an allen Brettern sich die Untergrombacher Spieler schnell Vorteile erkämpften und so nach und nach die Punkte an mich als Mannschaftsführer melden durften. Insbesondere die Brüder Michael und Andre Hayen zeigten deutlich, dass ihre Spielstärken schon lange A-Klassen tauglich sind. Den Sieg von Britta Mangei habe ich gar nicht richtig mitbekommen, da ich mich mehr um meine eigene Figuren kümmern musste und nur wenig Zeit hatte, mir den Überblick über die noch laufenden Partien zu machen. Als auch noch der Gegner von Andreas Burger gezwungen war die Segel zu streichen, stand es bereits 5 zu 0!!!

Weiterlesen …

Kreisklasse B: SCU IV überrascht in Rheinhausen-Oberhausen

von Heiko Schleicher

 Unter schlechten Vorzeichen startete die neu formierte vierte Mannschaft in die neue Saison, denn schon in dieser ersten Runde musste man in Unterzahl antreten und rechnete sich daher gegen den Aufsteiger nach der Papierform wenig Chancen aus. Die erste Überraschung erlebte man dann aber schon vor Spielbeginn als sich zeigte, dass die Gastgeber noch größere Personalprobleme hatten und gar nur zu sechst antreten konnten, was André Wachter einen kampflosen Punkt bescherte. Die nächste Überraschung kam am dritten Brett, als sich Simon Richters Gegner nach völlig misshandelter Eröffnung nach wenigen Zügen einzügig matt setzen ließ und auch Levin Uyar befand sich mit Mehrfigur frühzeitig auf der Siegerstraße. Obwohl er sich durch einige altersbedingt zu schnelle Züge noch einige Male selbst in Gefahr brachte, konnte er die Partie dann auch bald siegreich beenden. David Kopp steht vor seiner ersten kompletten Saison und musste erkennen, dass im Schach aller Anfang schwer ist und man die Gegner nicht einfach lawinenartig überrennen kann. Sein Angriff war zu wenig fundiert, kostete schnell zwei Figuren und somit natürlich die Partie, auch Lennard Los geriet früh eine Figur abhanden und sein routinierter Gegner ließ sich diesen Vorteil nicht mehr aus der Hand nehmen.

Weiterlesen …

Oberliga: Ein "Solo" für den SCU - Untergrombach punktet in Emmendingen


Neuzugang GM Yuri Solodovnichenko mit starkem Auftritt gegen Emmendingens GM Normunds Miezies.

Am ersten Spielstag der Oberliga sah der Spielplan ein Auswärtsauftritt gegen den SC Emmendingen II vor. Da man keinen unschlagbaren Gegner vor der Brust hatte, wollte der SCU natürlich auch mit etwas Zählbaren nach Hause fahren. Am Spitzenbrett agierte der ukrainische Neuzugang GM Yuri Solodovnichenko (ELO: 2568), damit saß der zweitstärkste Spieler aller Zeiten am Spitzenbrett (den Rekord hält noch immer GM Rogic mit 2591 aus der Saison 2010/11). Und Solodovnichenko ließ sich nicht bitten: Gegen GM Normunds Miezies packte er eine Neuerung aus und stand schnell etwas vorteilhafter, nach dem Tausch der Damen konnte das Untergrombacher Spitzenbrett in ein gewonnenes Endspiel abwickeln. Er spielte schnell und sicher und holte mit einem äußerst souveränen Auftritt den vollen Punkt.

Weiterlesen …

SCU II eröffnet Saison mit Heimspiel gegen Wiesental

Auch in der Verbandsrunde beginnt am kommenden Sonntag  in allen Klassen der Wettbewerb. Ein guter Grund, einen Blick auf die Berichsliga Nord 3 zu schauen, wo die Oberligareserve des SC Untergrombach beheimatet ist. Beim SCU II sind weitere Jugendspieler ins Team vorgestoßen und man ist guter Dinge, nichts mit dem Abstieg zu tun zu bekommen und mit etwas Glück kann man dem Meisterschaftsfavoriten SK Durlach in die Suppe spucken. Am ersten Spieltag gibt es ein Heimspiel ab 10 Uhr gegen die Schachfreunde aus Wiesental. Mehr Infos gibt es im Saisonausblick SCU II.

(Kommentare: 2)

Oberliga startet am Wochenende

In seiner zweiten Oberligasaison reist der SC Untergrombach am Sonntag nach Emmendingen und spielt dort gegen die zweite Emmendinger Mannschaft. Zeitgleich steigt in Viernheim das Duell der Aufstiegskandidaten (Viernheim II und Ötigheim). Zum Einstieg in die neue Saison eignet sich am besten zuerst ein Rückblick auf die vergangene Oberligasaison. Am Ende stand knapp und glücklich der Klassenerhalt für den SCU. Die Führung hat reagiert und die Mannschaft deutlich verstärkt. Was sich beim SCU und den anderen Teams getan hat und welches Team wie einzuschätzen ist, lässt sich in unserem Ausblick und den Kaderanalysen aller Teams (einzelne Teams anklicken) nachlesen. Am Sonntag gibt es wie immer einen Live-Ticker via Twitter und Homepage, der diesmal aber deutlich weniger Leser aufweisen wird, da aufgrund höchst fragwürdiger Terminplanung seitens des Verbands zeitgleich die Verbandsrunde beginnt und viele Untergrombacher Fans selbst für ihre Mannschaft am Brett sitzen werden.

U10 holt Mittelfeldplatz auf den Badischen Meisterschaften


Die U10 des SCU: Raphael Rössler, Levin Uyar, Enno Mandel, Victor Moisa. Nicht im Bild: Bruno Seidel.

Auf den offenen Badischen Meisterschaften in der Altersklasse U10 in Ettlingen holte der SC Untergrombach einen sehr guten 7. Platz von 14 Mannschaften. Damit hat der Verein erstmals eine Mannschaft in dieser Altersklasse an den Start gebracht. Angeführt wurde die Mannschaft von Levin Uyar am Spitzenbrett, der alle fünf Partien für sich entscheiden konnte. Die Jungs haben gezeigt, welches Potential in ihnen steckt und wir sind schon gespannt, was sie in der Verbandsrunde an Leistungen nachfolgen lassen! Zum Bericht

SCU meldet Jugendmannschaften in alle Altersklassen

Erstmals meldet der SC Untergrombach in allen Altersklassen Jugendmannschaften. Während die U12 und U14 bereits vorberechtigt für die Badische Meisterschaft sind, wird die U16 auf der Bezirksebene antreten. Neu formiert ist eine U10-Mannschaft, die am kommenden Wochenende in Ettlingen auf der offenen Badischen U10-Meisterschaft ihr Glück versuchen wird. Dort sind derzeit 12 Teams gemeldet. Erstmals geht ebenfalls ein U20-Team an den Start, diese Mannschaft spielt im Badischen U20-Jugendcup und wird versuchen, sich für die Jugendbundesliga Süd zu qualifizieren, hat aber in der Regionalgruppe Nord (Stand heute) mit Walldorf und Ketsch sehr starke Gegner zu stemmen.

Der SCU lädt ein zur Weinprobe


Weinexperte IM Heinz Fuchs kredenzt edle Tropfen

Auch in 2019 lädt der SC Untergrombach wieder zur Weinprobe ein, wie jedes Jahr hat IM Heinz Fuchs seinen Weinkeller geplündert und spendet erstklassige Weine zur Verkostung. In diesem Jahr findet die Veranstaltung erstmals an einem Samstag statt, am 5. Oktober ab 19:30 Uhr im Clubraum des SCU. Wer noch teilnehmen möchte, sollte sich mit der Anmeldung sputen und sich schnell bei Heinz Fuchs anmelden. Alle Details finden sich in der Einladung. Der Erlös kommt vollständig dem Schach-Club Untergrombach zugute!