Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

Aktuelles

SCU II eröffnet Saison mit Heimspiel gegen Wiesental

Auch in der Verbandsrunde beginnt am kommenden Sonntag  in allen Klassen der Wettbewerb. Ein guter Grund, einen Blick auf die Berichsliga Nord 3 zu schauen, wo die Oberligareserve des SC Untergrombach beheimatet ist. Beim SCU II sind weitere Jugendspieler ins Team vorgestoßen und man ist guter Dinge, nichts mit dem Abstieg zu tun zu bekommen und mit etwas Glück kann man dem Meisterschaftsfavoriten SK Durlach in die Suppe spucken. Am ersten Spieltag gibt es ein Heimspiel ab 10 Uhr gegen die Schachfreunde aus Wiesental. Mehr Infos gibt es im Saisonausblick SCU II.

(Kommentare: 2)

Oberliga startet am Wochenende

In seiner zweiten Oberligasaison reist der SC Untergrombach am Sonntag nach Emmendingen und spielt dort gegen die zweite Emmendinger Mannschaft. Zeitgleich steigt in Viernheim das Duell der Aufstiegskandidaten (Viernheim II und Ötigheim). Zum Einstieg in die neue Saison eignet sich am besten zuerst ein Rückblick auf die vergangene Oberligasaison. Am Ende stand knapp und glücklich der Klassenerhalt für den SCU. Die Führung hat reagiert und die Mannschaft deutlich verstärkt. Was sich beim SCU und den anderen Teams getan hat und welches Team wie einzuschätzen ist, lässt sich in unserem Ausblick und den Kaderanalysen aller Teams (einzelne Teams anklicken) nachlesen. Am Sonntag gibt es wie immer einen Live-Ticker via Twitter und Homepage, der diesmal aber deutlich weniger Leser aufweisen wird, da aufgrund höchst fragwürdiger Terminplanung seitens des Verbands zeitgleich die Verbandsrunde beginnt und viele Untergrombacher Fans selbst für ihre Mannschaft am Brett sitzen werden.

U10 holt Mittelfeldplatz auf den Badischen Meisterschaften


Die U10 des SCU: Raphael Rössler, Levin Uyar, Enno Mandel, Victor Moisa. Nicht im Bild: Bruno Seidel.

Auf den offenen Badischen Meisterschaften in der Altersklasse U10 in Ettlingen holte der SC Untergrombach einen sehr guten 7. Platz von 14 Mannschaften. Damit hat der Verein erstmals eine Mannschaft in dieser Altersklasse an den Start gebracht. Angeführt wurde die Mannschaft von Levin Uyar am Spitzenbrett, der alle fünf Partien für sich entscheiden konnte. Die Jungs haben gezeigt, welches Potential in ihnen steckt und wir sind schon gespannt, was sie in der Verbandsrunde an Leistungen nachfolgen lassen! Zum Bericht

SCU meldet Jugendmannschaften in alle Altersklassen

Erstmals meldet der SC Untergrombach in allen Altersklassen Jugendmannschaften. Während die U12 und U14 bereits vorberechtigt für die Badische Meisterschaft sind, wird die U16 auf der Bezirksebene antreten. Neu formiert ist eine U10-Mannschaft, die am kommenden Wochenende in Ettlingen auf der offenen Badischen U10-Meisterschaft ihr Glück versuchen wird. Dort sind derzeit 12 Teams gemeldet. Erstmals geht ebenfalls ein U20-Team an den Start, diese Mannschaft spielt im Badischen U20-Jugendcup und wird versuchen, sich für die Jugendbundesliga Süd zu qualifizieren, hat aber in der Regionalgruppe Nord (Stand heute) mit Walldorf und Ketsch sehr starke Gegner zu stemmen.

Der SCU lädt ein zur Weinprobe


Weinexperte IM Heinz Fuchs kredenzt edle Tropfen

Auch in 2019 lädt der SC Untergrombach wieder zur Weinprobe ein, wie jedes Jahr hat IM Heinz Fuchs seinen Weinkeller geplündert und spendet erstklassige Weine zur Verkostung. In diesem Jahr findet die Veranstaltung erstmals an einem Samstag statt, am 5. Oktober ab 19:30 Uhr im Clubraum des SCU. Wer noch teilnehmen möchte, sollte sich mit der Anmeldung sputen und sich schnell bei Heinz Fuchs anmelden. Alle Details finden sich in der Einladung. Der Erlös kommt vollständig dem Schach-Club Untergrombach zugute!

Untergrombacher Jugendspieler gewinnen in Bruchsal

Sehr erfolgreich waren die drei beim Bruchsaler Gruppenturnier angetretenen Untergrombacher Jugendspieler. Unsere Nummer Eins, Pascal Nied, gewann die Gruppe 4 punktgleich, aber mit mehr Siegen. Michael Hayen landete in Gruppe 8 auf dem zweiten Rang; sein Bruder Andre Hayen dominierte die Gruppe 9 mit 4,5 aus 5. Daraus resultieren folgende erfreulichen DWZ-Veränderungen:

Name DWZ alt DWZ neu DWZ Delta
Pascal Nied 1775 1791 +16
Michael Hayen 1464 1504 +40
Andre Hayen 1446 1564 +118
SCU Gesamt     +174

Pascal Nied hat nun zwei seiner drei bisherigen Vereinstrainer in der DWZ überholt, sitzt souverän auf Rang 1 der Jugendrangliste und ist zur Teilnahme an den Landeskaderlehrgängen eingeladen worden. Das sind sehr schöne Erfolge für den fleißigen und talentierten Nachwuchsmann. Auch im Jugendkader ergeben sich Veränderungen - Andre Hayen hat durch seine starke, aber wenig überraschende Entwicklung einen Rang gut gemacht.

Ferienkurse Bruchsal und Weingarten

Wie jedes Jahr hat der SC Untergrombach auch in 2019 wieder Ferienkurse in Weingarten und Bruchsal-Untergrombach angeboten. Durchgeführt wurden die Kurse von Jugendleiter Ralf Toth mit tatkräftiger Hilfe seiner Söhne Marc und Luca. In Weingarten wurde ein Schachturnier gespielt, diesmal waren elf Teilnehmer am Start. In Bruchsal-Untergrombach wurde Schach von Grund auf gelernt, hier gab es eine Rekordbeteiligung mit sechzehn Kindern und Jugendlichen. Es war wie immer ein Privileg und eine Freude, das wunderbare Spiel Schach in die Breite zu tragen. Wir würden uns natürlich freuen, den ein oder anderen zum Trainingsauftakt nach den Ferien wiederzusehen.

FM Dr. Joachim Sieglen bei Lichtenberger Sommer am Start

von FM Hans Wiechert

Beim bekannten Berliner Open „Lichtenberger Sommer“, das heuer zum achtzehnten Male
ausgetragen wird, ist auch der Untergrombacher Oberligarecke Dr. Joachim Sieglen mit dabei. Er ist laut Startrangliste an Position neun gesetzt, vor ihm rangiert eine illustre Schar von Titelträgern, darunter der an eins gesetzte Titelverteidiger und einzige Großmeister René Stern vom Schachklub König Tegel. Joachim ist Stammgast bei dem Turnier und konnte in den Vorjahren mit den Rängen elf (2017) und zehn (2018) gute Ergebnisse erzielen, wobei im Vorjahr erst eine Schlussrundenniederlage gegen Stern eine noch bessere Platzierung verhinderte. Es sind rund 200 Teilnehmer am Start, das Open ist somit eines der größten in Deutschland. Der SCU wünscht dem sympathischen Routinier viel Erfolg!
Die aktuellen Ergebnisse und Auslosungen können auf der Veranstalterhomepage www.friesen-lichtenberg.de eingesehen werden, weiterhin gibt es Berichte von Dagobert Kohlmeyer auf der Seite des Berliner Schachverbandes www.berlinerschachverband.de.

U14 qualifiziert sich für die Deutschen Vereinsmeisterschaften


Die U14 des SC Untergrombach fährt nach Magdeburg zur Deutschen Vereinsmeisterschaft. Simon Richter, Simon Kling, Pascal Nied, Tim Burger, Marc Toth.

Bei der BW-Endrunde in Rottweil wurde die U14 des SC Untergrombach ihrer Rolle gerecht und qualifizierte sich als zweitplatzierte Mannschaft zur Deutschen Vereinsmeisterschaft in Magdeburg. Angeführt wurde die Mannschaft von Spitzenbrett Pascal Nied, der mit 4 aus 5 Punkten auch großen Anteil an dem Erfolg hatte. Dahinter spielte Marc Toth an Brett 2 und Simon Richter hatte sich durch sehr gute Leistungen im Vorfeld des Turniers das dritte Brett erkämpft. Brett 4 teilten sich Tim Burger und Simon Kling. Nach einem Wackler zum Auftakt festigte sich die Mannschaft und zeigte ansprechende Leistungen. Hervorragend eingestellt und vorbereitet wurde das Team von Trainer Alexander Doll. Im Wettbewerb mit den drei besten badischen und württembergischen Teams in dieser Altersklasse bedeutet der Endrang 2 die sichere Qualifikation zur DVM im Dezember - dies ist der größte Erfolg in der Untergrombacher Jugendarbeit und war zuletzt 2007 und 2009 einer U14w-Mannschaft gelungen. Zum Bericht

U12 scheitert in der Baden-Württemberg-Endrunde


Die U12 des SC Untergrombach, hier mit Lennard Los, Andre Hayen und Luca Toth (nicht im Bild: Aaron Scherer und Levin Uyar)

Die U12 des SC Untergrombach nahm am 5. bis 7. Juli an der Baden-Württemberg-Endrunde der Altersklasse U12 in Rottweil teil. Die drei besten badischen Vertreter spielen mit den drei besten württembergischen Teams ein Rundenturnier um drei Qualifikationsplätze zur Deutschen Vereinsmeisterschaft. Andre Hayen gelingt ein starkes Turnier, aber insgesamt ist die Mannschaft am Ende der Saison müde und außer Form und es wird Zeit, dass die Sommerferien kommen! Zum Bericht