Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

ANMELDUNG zum 37. OPEN UNTERGROMBACH 2020

Aktuelles

Oberliga: Partien der ersten und zweiten Runde

Nachdem es aufgrund verbandsinterner Unstimmigkeiten erstmals seit vielen Jahren eine Verzögerung in der Lieferung der erfassten Oberliga-Partien gegeben hat, reichen wir an dieser Stelle die Untergrombacher Partien des ersten und zweiten Oberligaspieltags zum Nachspielen nach.

Turniere: Bad Herrenalb / OIBM am Tegernsee

Am Wochenende hat unser Jugendspieler Simon Richter das 2. SJB-Jugendopen in Bad Herrenalb mit 3,5 aus 5 Punkten abgeschlossen und legt damit um 11 DWZ zu. Leider gibt es auf der Ausrichterwebseite (noch) keinen Endstand. Glückwunsch zu dieser guten Leistung!

Die Untergrombacher Oberligaspieler FM Thomas Raupp, FM Dr. Joachim Sieglen und FM Hans Wiechert sind derzeit am Tegernsee auf der Offenen Internationalen Bayrischen Schachmeisterschaft (OIBM) im Einsatz. In der ersten Runde gab es für alle Spieler ein Remis. Ergebnisse und Live-Partien gibt es auf der OIBM-Webseite.

37. Open Untergrombach: Die Anmeldung ist geöffnet

Traditionell findet wie jedes Jahr seit 37 Jahren auch 2020 wieder in der ersten Januarwoche das Untergrombach Open statt. Am bewährten Turnierformat des klassischen Turniers gibt es keine Änderungen. Das Blitzturnier wird nun mit 3 Min + 2 Sek gespielt und es gibt keine Zwischengruppen mehr, ebenso wird eine elektronische Ergebniserfassung eingeführt.

Im A-Turnier steht bereits als erster Teilnehmer gleich ein Titelträger in der Meldeliste: Es ist FM Hans Wiechert vom SC Untergrombach, seit vielen Jahren ein gerne gesehener Gast beim Open.

Zur Anmeldung zum 37. Open Untergrombach

 

Oberliga: Untergrombach revanchiert sich gegen Sasbach


"Game of the day": Untergrombachs GM Davor Rogic gelang eine Glanzpartie an Brett 2.

Am zweiten Spieltag der Oberliga hatte der SC Untergrombach die SF Sasbach zu Gast zum ersten Heimspiel. Hier war noch eine Rechnung offen aus der Vorsaison, als der SCU sang- und klanglos mit 2:6 verlor. Noch wichtiger aber, die SF Sasbach sind ein direkter Konkurrent im Nichtabstiegskampf und aufgrund ihres Kaders an den vorderen Brettern verwundbar. Daher hat sich der SC Untergrombach entschlossen, zwei Großmeister aufzustellen: Neben der Stammkraft GM Davor Rogic, der am ersten Spieltag wegen Einsatz in der österreichischen Liga aussetzen musste, kam erstmals der ukrainische Neuzugang GM Yuri Vovk zum Einsatz.

Weiterlesen …

Oberliga: Am Sonntag empfängt Untergrombach die SF Sasbach

Am Sonntag ist es so weit: Am zweiten Spieltag hat der SC Untergrombach sein erstes Heimspiel. Die Gäste kommen aus Sasbach und habe ihre vergangene Premiere-Oberligasaison mit dem vierten Platz abgeschlossen. In der vergangenen Saison setzte es ein herbe 2:6-Niederlage für den SCU, für die man sich natürlich revanchieren möchte. Die Gäste sind nach ihrer Auftaktniederlage gegen Brombach bereits unter Druck, der SCU möchte im Vergleich mit einem direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt unbedingt punkten. Schiedsrichter der Begegnung ist NSR Ralf Becker. Von dem Mannschaftskampf werden wir live über Twitter berichten. Gespielt wird ab 11 Uhr in der Joß-Fritz-Schule Untergrombach, der Eintritt ist frei.

Kirnbach-Jugendopen: Podestplätze für den SC Untergombach


Teilten sich den Sieg in der U14: Andre Hayen (rechts) gewinnt dank Zweitwertung vor Marc Toth (links).

Nach dem Spieltag im U20-Jugendcup stand für die Spieler gleich wieder Schach auf dem Programm: Der SC Niefern-Öschelbronn rief zum alljährlich Kirnbach-Jugendopen, einem Schnellschachturnier. Der SCU war mit 11 von 127 Teilnehmern vor Ort und hatte dabei zwei "Erstlinge" mit Hannah Kling (U14) und Jonathan Wenzel (U8). Besonders die Premiere von Hannah Kling stand im Fokus, schickt der SCU erstmals seit längerem jetzt wieder Mädchen auf Schachturniere. Die U14 wurde dominiert von Marc Toth und Andre Hayen. Die beiden Untergrombacher waren das Maß aller Dinge, remisierten ihre Partie, gewannen alle anderen. In der U12 kam Favorit Luca Toth auf den zweiten Rang, am Ende glücklich, aber verdient nach konzentrierten Leistungen unterlag er nur dem Badischen Meister Henrik Puchas. In der U10 war Levin Uyar zu müde und konnte seine Leistung durch Unkonzentriertheit nicht ganz abrufen.

Zum Bericht

U20 im Badischen Jugendcup: Zwei Siege für den SCU


Bei ihm läuft es: Matchwinner Michael Hayen überzeugte mit schwungvollem Angriffsschach.

Der erste Doppelspieltag im Badischen U20 Jugendcup, der Nachfolgeveranstaltung der früheren Badenliga, wurde geprägt durch die kurzfristige Absage des SSV Bruchsal. Spielort war Ketsch, so dass in der ersten Runde nur ambitioniert angetretene Ettlinger die Hausherren knapp besiegten. Untergrombach gewann kampflos gegen Bruchsal, wie auch am Nachmittag die gar nicht mehr angereisten Walldorfer. Der SC Untergrombach hatte noch gegen den SK Ettlingen zu spielen, die mit ihrer nominellen Nummer Eins, Gabriel Jülg (2033) angetreten waren und Ambitionen auf mehr erkennen lassen. Die Untergrombacher Taktik war, die Stärke an den hinteren Bretteren zu nutzen: Ein Plan, der voll aufging.

Schach am Wochenende: Jugend aktiv

Am Wochenende ist unsere Jugend aktiv: Zunächst am Samstag geht es im Badischen U20 Jugendcup gegen Bruchsal und Ettlingen. Spielort ist Ketsch. Die beiden Auftaktpartien werden richtungsweisend sein für den SCU. In der Gruppe Nord spielen noch Walldorf und Ketsch, man muss mindestens Dritter werden, um sich noch fürs Finale zu qualifizieren. Der Sieger des Wettbewerbs steigt auf in die Jugendbundesliga Süd. Favoriten sind Walldorf und Ketsch. Es wird einen Live-Ticker vom Wettkampf geben.

Und am Sonntag greifen elf SCU-Jugendliche in Niefern nach Podestplätzen, Preisen und Pokalen, wenn in sieben Runden Schnellschach in Altersklassen gespielt wird.

Bereichsliga: Unentschieden zum Saisonauftakt gegen Wiesental

von Markus Krieger

Zum ersten Mannschaftskampf der neuen Saison durften wir von der zweiten Mannschaft des SC Untergrombachs die Gäste aus Wiesental begrüßen.

Wenn alles wie geplant verlaufen wäre, hätten wir eine leicht favorisierte Mannschaft an die Bretter bekommen. Da unser Brett drei jedoch unentschuldigt und unerreichbar nicht erschienen ist, mussten wir leider zu siebt und noch dazu mit einigen Minuten weniger auf der Uhr antreten, da wir gutgläubig auf ein plötzliches Erscheinen des fehlenden Spielers gewartet haben. Gegen 10:20 Uhr haben wir den Mannschaftskampf dann schließlich zu siebt begonnen mit jeweils 20 Minuten weniger auf der Uhr.

Weiterlesen …

Weinprobe zugunsten des SC Untergrombach


Weinprobe mit IM Heinz Fuchs

Bereits zum fünften Mal in Folge lud Heinz Fuchs die Freunde und Gönner des Schach-Clubs Untergrombach zu einer Weinprobe zugunsten des Vereins ein. Mit vierzehn Teilnehmern war auch diese Weinprobe wieder gut besucht. Die Weine wurden dabei von Mal zu Mal zu besser und beinhalteten sensationelle Weine von Fünf-Trauben-Weingütern, aber auch Überraschungen wie einen unfiltrierten Grauburgunder oder einen Grünen Veltliner aus Deutschland. 12 weiße Weine wurden verkostet, darunter sechs Rieslinge, die auch allesamt von den Teilnehmern hervorragend bewertet wurden. Den Abschluss bildeten drei rote Weine, auch hier war mit einem Frühburgunder vom Weingut Bosch eine Besonderheit dabei. Der Favorit der Verkoster war ein lieblicher Mosel-Riesling vom Weingut Schloss Lieser. Heinz Fuchs führte wie immer mit amüsanten und wissenswerten Anekdoten rund um die Welt des Weins gekonnt durchs Programm. Alle Einnahmen kommen vollständig dem SC Untergrombach zu Gute. Der Verein dankt dem Spender Heinz Fuchs für den tollen Abend.