Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

Zum 2. Joß-Fritz-Jugendopen anmelden

Aktuelles

Vereinsturniere 2006 / 2007

Saison 2006 - 07

 

Vereinsmeisterschaft

 

 

1

2

3

4

[ 1 ]

Burger, Andreas

X

½

½

1

[ 2 ]

Kohl, Hartmut

½

X

1

1

[ 3 ]

Krug, Marcus

½

0

X

1

[ 4 ]

Lechner, Heinz

0

0

0

X

[ 5 ]

Doll, Stefan

1

1

1

1

[ 6 ]

Schleicher, Heiko

0

0

0

1

[ 7 ]

Bauer, Jan

1

0

½

½

[ 8 ]

Schork, Stefan

1

1

1

1

 

 

5

6

7

8

Σ

Burger, Andreas

0

1

0

0

3

Kohl, Hartmut

0

1

1

0

Krug, Marcus

0

1

½

0

3

Lechner, Heinz

0

0

½

0

½

Doll, Stefan

X

1

1

½

Schleicher, Heiko

0

X

0

0

1

Bauer, Jan

0

1

X

0

3

Schork, Stefan

½

1

1

X



1. Stefan Schork 
2. Stefan Doll 
3. Hartmut Kohl 
4. Jan Bauer 
4. Andreas Burger
4. Marcus Krug 
7. Heiko Schleicher
8. Heinz Lechner 

Als Stichkampf um den ersten Platz wurden zunächst zwei Runden Schnellschach gespielt, von denen jeder seine Schwarzpartie gewann. Anschließend gab es einen Blitzentscheid, bei dem sich Stefan Schork mit 1½ : ½ durchsetzen konnte.



Schnellschach-Vereinsmeisterschaft

Name

%

%

%

 

Σ

1. Krug, Marcus

100

60

75

 

175

2. Kohl, Hartmut

75

80

X

 

155

2. Schork, Stefan

X

80

75

 

155

4. Bauer, Jan

25

20

75

 

100

5. Holler, Sven

50

X

25

 

75

6. Doll, Stefan

X

60

 

 

60

7. Lechner, Heinz

X

0

0

 

0

7. Krieger, Markus

0

X

 

 

0



Blitzschach-Vereinsmeisterschaft

Spieler

1

2

3

4

5

 

Platz

Stefan Schork

X

0

1

1

1

 

2

Stefan Doll

1

X

1

1

1

 

1

Hartmut Kohl

0

0

X

1

0

 

2

4

Jan Bauer

0

0

0

X

0

 

0

5

Marcus Krug

0

0

1

1

X

 

4

3

 

Spieler

1

2

3

4

5

Stefan Schork

X

½

1

1

1

Stefan Doll

½

X

1

1

1

Hartmut Kohl

0

0

X

1

0

Jan Bauer

0

0

0

X

0

Marcus Krug

0

0

1

1

X



Weihnachtsblitzturnier

Spieler

1

2

3

4

5

6

7

8

 

Platz

Karl Mangei

X

0

0

0

0

0

0

0

 

0

8

Stefan Doll

1

X

1

1

1

1

1

1

 

7

1

Almir Zjajo

1

0

X

1

1

1

0

1

 

5

3

Hartmut Kohl

1

0

0

X

0

1

0

1

 

3

4

Markus Krieger

1

0

0

1

X

0

0

1

 

3

4

Jan Bauer

1

0

0

0

1

X

0

1

 

3

4

Marcus Krug

1

0

1

1

1

1

X

1

 

6

2

Sven Holler

1

0

0

0

0

0

0

X

 

1

7



Saisonabschlussblitzturnier

Spieler

1

2

3

4

5

 

Platz

Hartmut Kohl

X

0

0

1

1

 

3

3

Stefan Schork

1

X

0

½

1

 

2

Marcus Krug

1

1

X

1

1

 

7

1

Markus Krieger

0

½

0

X

½

 

3

3

Heinz Lechner

0

0

0

½

X

 

½

5

 

Spieler

1

2

3

4

5

Hartmut Kohl

X

0

0

0

1

Stefan Schork

1

X

1

1

1

Marcus Krug

1

0

X

1

1

Markus Krieger

1

0

0

X

1

Heinz Lechner

0

0

0

0

X

Saison 2006 / 2007

Ostseemeisterschaft 2006 des SC Untergrombach



 

 

1

2

3

4

5

6

7

8

Rang

[ 1 ]

Markus

x

1/2

1

1

1

1

1/2

1

1

[ 2 ]

Alessandro

1/2

x

1/2

1

0

1

1/2

1

3

[ 3 ]

Sven

0

1/2

x

1

0

1

1

1

3

[ 4 ]

Jonas

0

0

0

x

0

1

0

0

7

[ 5 ]

Joscha

0

1

1

1

x

1

1/2

1

2

[ 6 ]

Janosch

0

0

0

0

0

x

1

1

6

[ 7 ]

Andreas

1/2

1/2

0

1

1/2

0

x

1

5

[ 8 ]

Christopher

0

0

0

1

0

0

0

x

7


Bei den zweiten Ostseemeisterschaften konnte sich Markus letztlich wie erwartet durchsetzen. Allerdings musste er zweimal mit Remis zufrieden sein. Bis Platz 6 war danach das Feld eng beisammen; Joscha sicherte sich letztlich Platz 2. 
Sehr überraschend für mich die starke Leistung von Alessandro, der sich trotz fehlenden Trainings Platz 3 erkämpfen konnte. Jonas und Christopher hatten es in dem Klassefeld erwartungsgemäß schwer, wobei sie meist toll mithielten. 

Auch neben dem Schachbrett eine tolle Veranstaltung, für die ich mich bei den Teilnehmern und besonders bei den Mitbetreuern Birgit und Marcus bedanken möchte. 

Auf ein Neues in 2007 !!

Von Jan Bauer 

Bezirkspokal: Hambrücken - Untergrombach 1½- 2½


Nachdem wir in der ersten Runde ebenso wie unsere Gegner spielfrei waren, begann für beide Mannschaften der Pokal erst richtig, und er ging auch gut los.
Denn Hartmut konnte seinen Gegner mit der im eigenen aggressiven Spielweise schnell bezwingen; danach tat sich lange nichts. Nach knapp vier Stunden konnte Stefan sich einen Vorteil erarbeiten, der letztlich zum Sieg reichte. Hingegen der Mannschaftsführer fand in guter Stellung wieder einmal nicht die richtigen Züge und musste sich sogar mit einer Niederlage abfinden. So konnte Harry ein Spiel ohne ganz große Höhepunkte zum Endstand Remis geben.

Die Einzelergebnisse: 

1 Notheisen, Achim - Schork,Stefan    0 - 1 
2 Bell, Jürgen - Kohl, Hartmut             0 - 1 
3 Angele, Alexander - Bauer, Jan        1 - 0 
4 Gärtner, Manuel - Schmitt, Harry     ½ - ½ 


von Jan Bauer


Packung zum Saisonstart:   Rheinstetten I - Untergrombach IV     6 - 2


Mit wenig Hoffnung auf einen oder gar zwei Punkte fuhren wir nach Rheinstetten; da Steffen absagen musste, kam der Stefan zu seinem A-Klasse-Debüt.
Und obwohl wir an allen Brettern klar schwächer waren, begann es ganz gut, denn Joscha hatte schnell eine Mehrfigur und alle anderen standen nicht schlecht, insbesondere Stefans Stellung schien viel versprechend. Doch es sollte anders kommen, denn Joscha stellte seine Mehrfigur wieder ein und erhielt ein glatt verlorenes Endspiel, auch Stefan und Heiko standen nun schlecht. Doch Joscha nutzte einen krassen Endspielfehler seines Gegners und so stand es zunächst 1-2. Wenig später hatten Britta und Karl mit starker Leistung Remis vereinbart und man konnte beim Stande von 2 - 3 von einem Punktgewinn träumen, weil Sven eine Qualität mehr hatte; Harrys Position blieb unklar. Dies veranlasste den Mannschaftsführer dazu, seine ausgeglichene Stellung auf Gewinn spielen zu wollen, doch ich stellte mich so ungeschickt an, dass mir nur ein schlechtes Endspiel blieb. Nun musste ich zusehen, wie Sven unglücklich in ein verlorenes Endspiel geriet und auch Harry musste seinem starken Gegner letztlich den Punkt überlassen. 

Die Niederlage ist sicherlich einen Punkt zu hoch ausgefallen, doch es zeigt sich, dass es nicht einfach werden wird, die Klasse zu halten. 

Hier die Einzelergebnisse 

1 Klein, Michael - Schmitt, Harry                      1 - 0 
2 Schindele, Andreas - Schleicher, Heiko        1 - 0
3 Marcy,Harald - Bauer, Jan                            1 - 0 
4 Deck, Michael - Holler, Sven                         1 - 0 
5 Lobenstein, Günter - Mangei, Britta            ½ - ½ 
6 Ströbel,Ulrich - Mangei, Karl                        ½ - ½ 
7 Deck, Wolfgang - Schmitt-Schott, Joscha     0 - 1 
8 Weiß, Helmut - Krempel, Stefan                   1 - 0 


Von Jan Bauer


Erneut keine Chance:   Untergrombach IV - Pfinztal II     2 - 6


Letztlich deutlich unterlegen war man gegen den Absteiger aus Pfinztal. Zwar konnten wir durch starke Leistung von Andreas in Führung gehen, doch gegen die vor allem starken Spitzenbretter hatte man es schwer und unterlag, obwohl Harry ein Remisgebot mutig ablehnte, aber dann wie alle der ersten fünf einfach keine guten Züge fand. Wie gewohnt souverän konnten Britta und Karl remis halten und so das Ergebnis erträglich gestalten. 

Es hat sich schon gezeigt, dass es die Vierte schwer haben wird, aber schon in Neureut kann vielleicht gepunktet werden, wenn es endlich den Spitzen einmal gelingt, zumindest remis zu halten. 

Von Jan Bauer


Erster Saisonsieg für die Vierte:   Neureut II - Untergrombach IV     3,5 - 4,5


Nachdem die anderen Mannschaften alle schon Punkte aufweisen, hat nun auch die Vierte das Punkten begonnen und das gleich doppelt!
Hatte der Mannschaftsführer doch mit Blick auf die vorherigen Aufstellungen der Neureuter trotz des Fehlens von Karl auf einen Punkt gehofft, wurde er bei der Aufstellung doch etwas frustriert, da die Neureuter erneut stärker aufgestellt waren als in vorigen Runden. Und der Verlauf war zunächst nicht unbedingt vielversprechend, da Sven und Joscha kritische Stellungen erhielten und Joscha gegen seine 88 (!) - jährige Gegnerin eine Figur verlor. Doch an allen anderen Brettern standen wir nicht schlechter und gerade Sven konnte aus komplizierter Stellung Vorteil erreichen. Eine Stunde später war alles anders. Andreas und Joscha beendeten ihre Partien bestmöglich, ersterer gewann ein Remisendspiel mit einem feinen Trick, als der Gegner zuviel wollte. Joscha erreichte trotz Minusfigur noch sicher Remis. Auch Britta konnte ein unklares Endspiel gewinnen und dank Svens Mehrturm konnten wir nach Steffens gutem Remis mit 4-2 in Führung gehen. Heiko vergab jedoch gegen einen starken Gegner ein mögliches Remis und auch Harry stand schlechter. Diesmal vermochte der Mannschaftsführer endlich einmal ein Remisendspiel erfolgreich zu verteidigen und konnte so trotz langer Gewinnversuche seines Gegners den Mannschaftssieg sicherstellen. 

Ein wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt, vor allem, weil die Konkurrenten auch gepunktet haben und weil mit B lankenloch eine ganz starke Mannschaft zu Besuch kommt. 
Durch diesen unerwarteten Sieg bin ich aber optimistisch, die Klasse halten zu können. 

Die Einzelergebnisse: 

1 Rajc, Eduard - Schmitt, Harry                             1 - 0
2 Reidinger, Daniel - Schleicher, Heiko                  1 - 0 
3 Heiermann, Klaus - Bauer, Jan                           ½ - ½ 
4 Kerner, Thomas - Wollscheid,Steffen                 ½ - ½ 
5 Helmers, Dietmar - Holler, Sven                          0 - 1 
6 Fender, Joachim - Mangei, Britta                         0 - 1 
7 Tönnies, Paul - Graf,Andreas                              0 - 1 
8 Fuchs, Margarethe - Schmitt-Schott, Joscha       ½ - ½ 


Von Jan Bauer